10 Oatmeal Varianten

 

IMG_0003IMG_0004

 

Generell zur Zubereitung von Oatmeal:
Ihr kocht Haferflocken (die Menge ist variabel und kann individuell verändert werden) mit Milch oder Wasser auf. Ich nutze immer 100g Haferflocken aufgekocht mit ca. 400ml Kokosmilch von Alpro oder Wasser.

Banana-Oats (Foto 1): Haferflocken normal kochen und währenddessen eine reife Banane mit einer Gabel zermatschen. Diese unterheben. Mit einer weiteren Banane toppen und mit Zimt und PB2 bestreuen. Habt ihr schon mal PB2 so probiert? Ohne Wasser? Himmlisch 🙂

Bounty-Oats: Haferflocken in richtiger Kokosmilch kochen und wahlweise entweder Backkakao oder stark entölten Kakao und Süßstoff hinzugeben. Mit Kokosraspeln toppen.

Cappuccino-Haferbrei: Haferflocken mit Wasser kochen und löslichen Kaffee hinzugeben (oder ihr schüttet Kaffee auf, und kocht die Haferflocken darin, sollte auch gehen). Süßstoff und Kakaopulver hinzugeben.

Vanilla-Ice-Cream-Oats: Haferflocken aufkochen und abkühlen lassen. Alpro-Kokosmilch in für 10 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Währenddessen Vanille-Aroma und Quark unter die Haferflocken geben. Mit der eiskalten Kokosmilch begießen – Göttlich! 🙂

Snickers-Oatmeal: Haferflocken mit Haselnussmilch oder Wasser kochen. Backkakao und Süßstoff hinzugeben. Ein paar Erdnüsse unterheben. Mit 20g Erdnussbutter toppen.

Kinder-Bueno-Oatmeal: Die Hälfte der Flüssigkeit durch griechischen Joghurt (2%) ersetzen und schön cremig rühren. Dann Backkakao und ca. 15-20g Haselnussmus hinzugeben.

Marzipan-Haferbrei: Simpler geht’s kaum! Ihr müsst einfach nachdem ihr die Hitze ausgestellt habt/die Haferflocken aus der Mikrowelle geholt habt 1/2 Flächschen Backaroma „Bittermandel“ hinzugeben.

Strawberry-Oatmeal (Foto 2): Haferflocken kochen und währenddessen gefrorene Erdbeeren im Mixer pürrieren. Das Pürree dann unterheben. Süßstoff nach Bedarf nicht vergessen 🙂

Cinnamon-Rolled-Oats: Oft vergisst man doch das einfachste, oder? Dazu einfach Haferflocken mit etwas Süßstoff aufkochen und 1TL Zimt hinzugeben. Wahlweise kann man das natürlich auch noch als Topping verwenden.

uuuuuuuund die glorreichen 10! Last, but not least noch etwas weihnachtliches? Ich gehöre zur Fraktion: Selbst im Sommer kann man Lebkuchen essen! Fügt euren Haferflocken mal 1TL Lebkuchen oder Spekulatius-Gewürz hinzu 😉 Süßstoff nicht vergessen 🙂

Viel Spaß beim nachmachen! 🙂 Ich denke, da kann für jeden was dabei sein 🙂

& nicht zu vergessen: einen schönen Abend noch 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s