How to: Hafermehl selbst machen

Hallo ihr lieben und herzlich Willkommen ♡,
oft benutze ich Hafermehl in meinen Rezepten, da ich einfach von der Qualität der Haferflocken überzeugt bin und sie mir zudem besser schmecken als Roggen, Weizen oder Dinkel.
Allerdings fragen mich viele von euch, wie ich mein Hafermehl denn mache oder wo ich es kaufe. 

Man kann Hafermehl auch kaufen, muss man aber nicht. In Online Shops findet man sie als Instant Oats oder eben auch als Hafermehl deklariert für 3€ pro KG. Das klingt jetzt natürlich erst einmal nicht teuer, aber im Vergleich zu den normalen zarten oder kernigen Haferflocken, die ihr im Supermarkt für 39ct pro Packung, also 78ct pro KG kaufen könnt, ist es schon ein Preisunterschied.
Selbstgemachtes Hafermehl inkl. Strom: 80ct pro KG. Gekauft: 3€ pro KG.
Ihr könntet also 3,75KG selbstgemachtes Hafermehl für 1KG gekauftes haben.

Genug der Welt der Zahlen, wollen wir nicht gleich loslegen?

IMG_0287

Hier seht ihr auch schon das komplette Equipment:
Einen Handmixer oder wie auch immer man das Ding nennen mag und 500g Haferflocken.

Schritt 1 
IMG_0288Nehmt euch die Hälfte eurer Haferflocken und gebt sie in den Handmixer.

Schritt 2 
IMG_0289

Nun ein mal gut durch mixen. Das dauert nicht lange. Bei Bedarf den Mixer kurz „schwenken“, damit auch wirklich jede Haferflocke zerkleinert wird.
Je länger ihr das natürlich mixt, desto feiner wird das Endprodukt.

Schritt 3
IMG_0290

Nach einigen Sekunden seid ihr dann fertig und eure Haferflocken sollten nun so aussehen.
Jetzt sucht ihr euch einfach eine wiederverschließbare Schüssel oder Dose eurer Wahl und gebt euer Endprodukt hinein.
Ich bereite mir einfach immer 1kg Hafermehl vor und habe dann einige Zeit keine Probleme mehr beim backen. 😀

Arbeitsaufwand: 2Minuten, inkl. Wegräumen (versteht sich)

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim nachmachen und wer sich jetzt denkt: Öh, aber im Internet kaufe ich doch immer meine Schoko-Instant-Oats, die auch schon gesüßt sind.. Tipp: Kauft euch Backkakao (ggf. stark entölt, wenn ihr auf die Fette achtet) und einen Pulverförmigen Süßstoff, wie beispielsweise Sucralose und gebt dann auf 100g Haferflocken ca. 5g Backkakao und 10g Sucralose hinzu, je nachdem wie schokoladig und süß ihr es haben mögt. Dann habt ihr eure eigenen „Schoko-Instant-Oats“. Weiterer Vorteil: Mit den Zutaten lässt sich perfekt backen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s