Wie oft machst du eigentlich Cardio?

Eine weitere Frage, die ich durchaus oft gestellt bekomme, ist die Frage nach meinen Cardio-Einheiten.

Cardio hat sicherlich einige positive Effekte auf den Körper: man verbrennt Kalorien, der Stoffwechsel kommt in Schwung, man fühlt sich einfach gut danach und das Herz-Kreislauf-System profitiert ungemein davon.

Allerdings muss ich zu meinem Leidwesen gestehen, dass ich sehr selten Cardio in meinen Plänen integriere. Ich wäre mich natürlich auch mit 10 Minuten Joggen vor dem Training auf, aber ich habe eine gezielte Einheit, in der ich beispielsweise 30 Minuten laufen gehe oder mich aufs Fahrrad setze.

Das soll jetzt nicht heißen, dass ich mich außerhalb meines Krafttrainings nicht bewege – im Gegenteil, ich bin ein sehr aktiver Mensch und gehe durchaus auch gerne spazieren. Nur plane ich eben keine extra Ausdauereinheiten, die ich dann sowieso nicht einhalte und die mich letztlich sinnlos in Stress bringen.

Ich würde es aber jedem empfehlen – gerade denjenigen, die abnehmen möchten oder die sich ohnehin nicht genügend bewegen. Das wird oft neben dem Krafttraining vernachlässigt und man geht mit einer Einstellung à la „nach dem Training lebe ich wie Garfield“ an die Sache ran. Aktive Regeneration kann sich durchaus positiv auf euren Muskelaufbau und Erfolg auswirken.

Ihr solltet nur nicht in einen Zwang verfallen – dies gilt aber natürlich bei jeder Sportart. Macht immer nur das und so viel, wie es für euch passt und gut ist.

Zusammenfassend kann man also sagen: Cardio mache ich (leider) viel zu selten und sporadisch, generell bin ich in meinem Alltag aber sehr aktiv und gehe durchaus auch gern mal die eine oder andere Runde um den Block, wie man so schön sagt. 🙂

 

7 Gedanken zu “Wie oft machst du eigentlich Cardio?

  1. Haha das Thema hatten wir beide doch erst 😉
    Cardio muss man einfach mögen. Ich hab’s bisher gehasst – jetzt liebe ich das regelmäßige Laufen. Allerdings bin ich gespannt, wie lange das anhält. Oft ist das einfach nur eine Phase ^^

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

  2. Cardio ist für Kraftsportler Erholung. Für mich zumindest.Hängt vielleicht aber auch mit dem Alter zusammen. Vor 30-20 Jahren habe ich auch nicht so gerne Cardio gemacht.-))))

    Gefällt mir

      1. was heißt hier älter :-))) bin gerade mal 17+ :-)))) ich stemme Eisen seit 45 Jahren und das prägt. Also, mich begeistern Menschen die Sport mögen und sich inhaltlich damit identifizieren…

        Gefällt mir

      2. es gibt Menschen die dafür geschaffen sind. Ich war gerade mal 3 Jahre alt als ich ein damaliger Junioren-Weltmeister traf. Der hat mich durch seine ruhige Art und dennoch imposante Erscheinung dermaßen beeindruckt sodass ich ab dem Tag nur eines wollte.. So viele Jahre später bin immer noch dabei.Heute, infolge der Kapitalkrankheit ,bin zwar nicht mehr so fit , schaffe dennoch 280 Kreuzheben, 220 Kniebeuge front und 200 Bankdrücken. Trainiere soweit es geht aber Crossfit mäßig. Fitness ist jetzt wichtiger , Gewichte muss nicht mehr so wie früher..Ich erzähle es Dir nur deshalb weil Du dadurch einen Zukunftsausblick dadurch bekommst..Und nur so mal ein Rat von mir, trainiere hart und ernähre dich gut, übertreibe aber niemals. Auch die größten Erfolge überhaupt , werden dich für dein Verzicht und schmerz nicht entschädigen können.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s