Wie oft und wie lange trainierst du?

Ich finde, es ist mal wieder Zeit, euch ein paar häufiger gestellte Fragen zu beantworten. Also: Wie oft und wie lange trainiere ich?

Ich habe immer noch einen 3er-Split und ich ändere auch jedes Mal nur sehr wenige Übungen, weil mein Training auf den „Big Three“ (Kniebeuge, Kreuzheben, Bankdrücken) und anderen Grundübungen (Überkopfdrücken, Klimmzug, Rudern) aufgebaut ist und nur wenig Isolationsübungen (z.B. Bizeps-Curls) beinhaltet.

Wie ihr daran erkennen könnt, bin ich also kein „stumpfer Pumper“, sondern lege durchaus auch Wert auf die Funktionalität meiner Übungen. Es ist mir egal, ob mein Beinbizeps durch das Ausführen der Beincurls schneller wachsen würde – da ist es mir wichtiger, dass ich Übungen wie Kreuzheben sauber und gut beherrsche.

Ich bin zwar auch kein Powerlifter oder Kraft-Dreikämpfer, aber dennoch spiegelt sich bei mir ein Gemisch von Kraft entwickeln und Aussehen wider.

Jetzt vergessen viele, dass Muskeln in der Regenerationszeit aufgebaut werden. Ein kurzer Einblick: Ihr „zerstört“ euren Muskel während des Trainings, indem ihr ihn durch Übungen gezielt an seine Belastungsgrenze bringt. Nach dem Training ist er natürlich damit beschäftigt, für das nächste Mal besser gerüstet zu sein – ergo, er wird stärker und damit im Laufe der Zeit größer. ACHTUNG ihr müsst natürlich keine Angst haben, gleich zum Hulk zu werden! Warum? Bitte ein mal hier klicken.

Durch einen Dreier-Split habe ich auf jeden Fall genügend Regenerationszeit, da ich gerne öfter ins Studio gehen würde. Ein Zweier-Split würde meiner Meinung nach selbst für mein „Fortgeschrittenen-Level“ noch ausreichen, um die Muskulatur weiter zu reizen, allerdings hätte ich dann zu wenig Regeneration in meinem Plan, sofern ich mich nicht bremsen könnte.. Das wäre weniger optimal & deshalb erst mal: Dreier Split. Ich habe meinen sogar schon recht lange, weil es einfach von Beginn so war, dass ich Spaß daran hatte, zu trainieren.

Schön und gut, aber wie oft trainierst du denn nun? Sechs mal in der Woche. Also zwei mal jeweils Push/Pull/Beine. Allerdings alterniert mein Plan immer noch, sodass sich die jeweiligen Trainingseinheiten unterscheiden. 🙂 Genaueres über mein Training könnt ihr mit einem Klick hier erfahren.

Und wie lange geht eine Einheit von dir? Das variiert schon mal. Während ich beim Beintraining schon mal 70 Minuten brauchen kann, dauert eine Push-Einheit auch gerne mal nur 40 Minuten. Generell variiert es also im Bereich 40-70 Minuten. Im Durchschnitt eher 60 Minuten würde ich sagen. Das finde ich jetzt keineswegs zu viel, wenn man bedenkt, dass Pausenzeiten, Aufwärmsätze etc. mit einberechnet sind. 🙂

Mir macht es so am meisten Spaß und das ist es, worauf es für mich ankommt. Vielleicht wäre es effizienter, wenn ich weniger und seltener gehen würde.. Aber das ist mir eigentlich egal. Ich mache selten etwas, was mir keinen Spaß bereitet, denn das hier ist mein Leben und ich möchte dies genießen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s