Frey Nutrition FIBER BAR

einen wunderschönen guten Abend wünsche ich euch – oder guten Tag/Morgen, wann immer ihr diesen Post hier lesen mögt.

Frey Nutrition hat einen neuen Riegel herausgebracht und trumpft neben dem 55er nun mit dem Fiber Bar. Den 55er Riegel habe ich bereits letztes Jahr getestet und ein Review findet ihr hier.

Der Fiber Bar verzichtet zugunsten der Ballaststoffe eben auf einige wenige Gramm Protein, kommt in drei leckeren Geschmacksrichtungen und erinnert ein wenig an die QuestBars von „früher“. 

Warum von früher? Ähnlich wie der Questbar vor der Einführung von Soluble Corn Fiber arbeitet der FIBER BAR  mit Isomalto-Oligosacchariden, was vielen von euch auch unter „Vitafiber“ bekannt sein wird. Ob er denn nun aber genau so zäh ist, wie der Questbar?

Verpackung

60g pro Riegel umfasst der Fiber Bar aus dem Hause Frey – eine gewöhnliche Größe für einen Riegel, allerdings finde ich die Verpackung sehr ansprechend. Hat irgendwie was „spaciges“, innovatives, futuristisches. Gefällt mir richtig gut.

Was mir ebenfalls gut an der Verpackung gefällt: Frey ist mal wieder so transparent wie kaum ein anderer Hersteller und druckt neben Nährwerten und Inhaltsstoffen gleich mal eine Aminosäurebilanz auf den Riegel. Das mag vielleicht wenige von euch kümmern, aber ich finde das trotzdem immer sehr nett – einfach, weil es zu viele Unternehmen gibt, die mit ihren Werten bescheißen und da kann man sagen, was man will, da vertraue ich Frey einfach 🙂

Inhaltsstoffe und Nährwerte

Inhaltsstoffe für den Geschmack „Cookies and Cream“: Matrix (Milchprotein-Isolat, Molkenprotein-Isolat, Molkenprotein-Konzentrat), VitaFiberTM (Isomalto-Oligosaccharid-Sirup), Fructo-Oligosaccharid-Sirup, Füllstoff (Polydextrose), Feuchthaltemittel (Glycerin), Mürbegebäckstückchen (Weizenmehl, Zucker, Kakaopulver), Kakaobutter, Mandeln, natürliches Aroma, Meersalz, Säuerungsmittel (Citronensäure), Süßungsmittel (Steviolglycoside, Sucralose).

Könnt ihr hier auch noch mal nachlesen bzw. ist die Angabe ja auch auf der Verpackung zu finden 🙂

Von den Inhaltsstoffen bin ich sehr angetan, weil Frey Nutrition hier auf Soja-Protein verzichtet hat. Denn mal ehrlich: vegan hin oder her – selbst dort gibt es weitaus bessere Alternativen. Ein bisschen Soja schadet sicherlich keinem, ich würde es aber nicht täglich und in rauen Mengen verzehren. Wie bei allem: Die Dosis macht das Gift. 😉

Weiterhin haben wir einfach als zweiten Hauptbestandteil VitaFiber angegeben, wodurch der Riegel seine zahlreichen Ballaststoffe bezieht.

Der Rest wird nur in kleinen Mengen vorhanden sein und trotz allem hat Frey auch hier auf Kollagenhydrolysat verzichtet, um den Proteingehalt noch in „letzter Sekunde“ etwas nach oben zu treiben.

IMG_0003Die Nährwerte lesen sich ähnlich berauschend wie die Inhaltsstoffe: pro 60g Riegel haben wir 174 kcal | 2,5g Fett | 8,7g KH (0,9g Zucker) | 22,2 g Protein und 18,1g Ballaststoffe – junge, junge! Ich habe zwar definitiv keine Probleme damit, auf meine Ballaststoffe zu kommen – aber einige haben dies sicherlich. Da kommt so ein Riegel sicherlich ganz recht. 🙂

Die perfekte Eiweiß- und Ballaststoffversorgung für den kleinen Hunger zwischendurch ist also gesichert, denn Ballaststoffe sättigen gut und sorgen damit dafür, dass man „die Zeit bis zur nächsten Mahlzeit“ ganz gut überbrücken kann 🙂

Geschmack

Momentan erhältlich in: Cookies and Cream, Double Chocolate Brownie und Mixed Berry Dream – aber ich bin mir sicher, dass Frey da noch was raushauen wird.IMG_0001

 

Cookies and Cream: Was wünscht man sich bei einem solchen Namen? Genau! Keksstücke. Ich will keinen Cookies and Cream Riegel ohne vernünftigen crunch mehr sehen, Leute! 😉

Aber wie man an der Inhaltsstoff-Liste bereits sehen kann: Keksstücke vorhanden, Leben gerettet. 😀

IMG_0008

 

Double Chocolate Brownie: Doppelt lecker! Schoko-Stückchen und ein angenehmer Schoko-Geschmack des Riegels sorgen dank der weichen, etwas klebrigen Konsistenz dafür, dass man wirklich ein „Brownie-Feeling“ hat.

 

 

IMG_0007

 

Mixed Berry Dream: Ich bin wirklich kein Fan von Fruchtgeschmäckern, wenn es um irgendwas mit Protein geht. Sei es Whey, Riegel oder ähnliches – aber hier hat Frey einen guten Job gemacht. Wer die „Berry Bliss“ Riegel von Quest Nutrition kennt und sie ähnlich ekelhaft fand, wie ich: Mixed Berry Dream schmeckt um Welten besser. Allerdings finde ich die anderen beiden Sorten leckerer 😋

Fazit

Cookies and Cream als auch Double Chocolate Brownie sind beide super lecker und total zu empfehlen – wer aber auf fruchtige Geschmäcker abfährt, der liegt bei Mixed Berry Dream auch nicht falsch. Vollste Empfehlung – einfach lecker 😉

IMG_0006

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s