The Protein Works – Protein Brownies

Trommelwirbel bitte, denn heute geht es um: Protein Brownies aus dem Hause „The Protein Works“. Ob sie dem Namen denn „Brownie“ gerecht werden können?

Was gibt es nicht alles in der Welt der Proteine: von Protein Shakes bis zu Protein Popcorn ist eigentlich alles dabei. Na klar, wieso auch nicht? Lieber esse ich nach dem Training einen Proteinriegel als ein Snickers. Vorausgesetzt Werte, Inhaltsstoffe und Geschmack stimmen. Denn ganz ehrlich: Wer betrĂŒgt sich nicht ab und an mal? Viele Riegel schmecken lecker, enthalten aber Unmengen an Zucker. Da könnte man sich genauso gut ein Snickers und danach eben einen Shake gönnen, kommt auf’s gleiche raus.

Nein, ich suche nach gesunden, leckeren, guten Produkten und nicht nach „Snickers mit Protein“.

Verpackung

Cool ist, dass die 22 Brownies in einem Eimer kommen. So hat man irgendwie ein innovatives GefĂŒhl – ich weiß auch nicht, aber ich finde die Eimer wirklich handlich und praktisch. Besser als eine Plastikverpackung, aus der die HĂ€lfte schon raus fĂ€llt.

Jeder Brownie ist dann noch mal einzeln verpackt.

Die Verpackung ist stabil, leicht zu öffnen und erfĂŒllt definitiv ihren Zweck – einen Award fĂŒr das schönste Design wird sie allerdings kaum gewinnen können. Der Eimer ist in den Farben blau und rot gehalten, die Verpackung der Brownies ist Silber mit einer „The Protein Works“ Aufschrift.

Das Design ist meiner Meinung nach aber vollkommen egal, denn oft verspricht das Design mehr als der Inhalt halten kann. Das Problem haben wir hier also definitiv schon mal nicht 😉

Inhaltsstoffe und NĂ€hrwerte

Die finden wir zwar nicht auf jedem Brownie, dafĂŒr aber ausfĂŒhrlich auf der Verpackung bzw. dem Eimer.

Inhaltsstoffe: Protein Mischung (Hydrolysat, Casein, Isolat), Fructo-Oligosaccharide, Glycerin, fettarmes Kakaopulver, Ballaststoffe Inulin, Hafermehl, Rapsöl, Weiße Schokolade-Überzug, Aroma, Sucralose.

Diese könnt ihr in einer schönen Tabellenform auch hier noch einmal genauer einsehen.

Wichtig ist nur: Kein Soja in der Protein-Mischung, kein ĂŒberflĂŒssiger und sinnloser Zucker und keine 23 SĂŒĂŸstoffe. Ich finde ohnehin, dass Sucralose ein super SĂŒĂŸungsmittel ist. Viel besser als die SĂŒĂŸ-Mischungen aus Acesulfam-K und Aspartam. Mal ganz abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt.

Auch die NĂ€hrwerte haben wir pro 100g und fĂŒr einen Brownie Ă  40g gegeben.

FĂŒr einen Brownie kommen wir auf: 112 kcal | 2,8g Fett | 8,6g KH (davon 1,5g Zucker) | 11g Protein 

Das ist fĂŒr die GrĂ¶ĂŸe des Brownies schon echt gut und sind wirklich top werte – gerade, wenn man das mal mit einem „gewöhnlichen Brownie“ vergleicht. Jetzt muss nur noch der Geschmack stimmen.

Geschmack

Yummy, yummy, yummy – wie sieht’s aus? Optisch nach dem Auspacken schon mal echt top. Sieht super lecker aus, könnte auch direkt vom BĂ€cker um die Ecke sein. Das gefĂ€llt mir!

Als Geschmacksrichtung hatte ich nun „Belgische Schokolade“ und finde ihn wirklich super!

Konsistenz ist etwas fester als bei gewöhnlichen Brownies, aber die Schoko-Note ist wirklich richtig gut getroffen. Geschmacklich kann der Protein Brownie dem „normalen“ auf jeden Fall das Wasser reichen. Man verleibt sich nur eben nicht so viel Zucker ein.

 Fazit

IMG_0081

Ich finde die Brownies wirklich unfassbar lecker und wĂŒrde sie fĂŒr 19,99€, also fĂŒr knapp 90cent pro Brownie auch wieder kaufen. 🙂

Wenn man bedenkt, wie viel ein Brownie / KuchenstĂŒck bei Starbucks kostet, dann klingt das auch gar nicht mehr so teuer. 😀

Ein Gedanke zu “The Protein Works – Protein Brownies

  1. Huhu Tabi,

    Hast Du mal einen kurz in die Mikrowelle gepackt? Bei Questbars etc ist das ja ziemlich lecker.
    Ich hab mir gestern TrĂŒffel und Brownies bestellt. Bin schon gespannt 🙂
    Mit der Menge an Riegeln etc die ich zuhause hab könnte ich im Katastrophenfall mehrere Monate ĂŒberleben ohne das Haus zu verlassen 😂

    GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s