Wenn du nur eine Übung machen könntest…

welche wäre das dann? Das ist eine verdammt schwere Frage. Gerade dann, wenn man, wie ich, eher in einem Bereich zwischen „Training um stark & fit zu sein“ und „Training des Aussehens wegen“ arbeitet. Wenn ich nur eine Übung für Beine und Po machen dürfte, dann wäre das sicherlich

ganz einfach die Kniebeuge. Aber auf den gesamten Körper gesehen wäre es wohl eher das Kreuzheben auch „Deadlift“ genannt und leider oftmals sehr falsch ausgeführt.
Führt man das Kreuzheben richtig aus, hebt also wirklich aus dem toten Punkt Wiederholung für Wiederholung, dann wird das ganze Spektrum dieser Übung erkenntlich: es wird die gesamte hintere Bewegungskette trainiert, aber auch die Rumpfmuskulatur spielt eine große Rolle in der Bewegungsausführung.

Nicht umsonst wird das Kreuzheben auch gerne als „die Königsübung“ bezeichnet und ist oftmals ebenso gefürchtet. Warum? Falsch ausgeführt kann das Kreuzheben ganz schön nach hinten los gehen: von leichten Schmerzen im unteren Rücken bis hin zum Bandscheibenvorfall ist quasi alles dabei.

Generell gilt natürlich immer: korrekte Ausführung, langsam und kontrolliert. Dann sollte auch bei „der Königsübung“ nichts schief gehen können.

Damit sollte die Frage nach der meiner Meinung nach „besten“ Übung beantwortet sein 🙂

5 Gedanken zu “Wenn du nur eine Übung machen könntest…

  1. Oh ja Kreuzheben ist auch eine meiner Lieblingsübungen! Aber bei der Ausführung muss man echt ziemlich aufpassen. Deswegen habe ich laaaange Zeit einfach nur mit der Stange ohne zusätzliche Gewichte geübt. Wenn ich die Ausführung mancher sehe, dann wird mir echt Angst und Bange! :/
    Aber Kniebeugen sind auch nicht von schlechten Eltern 😉
    Und für den Oberkörper liebe ich einfach den Latzug ♥

    Liebste Grüße und einen tollen Wochenstart!
    Anne

    Gefällt mir

    1. Ich hab da schon Ausführungen gesehen, da hab ich mir vom zugucken schon ’nen Bandscheibenvorfall geholt! 😀
      Komischerweise hasse ich den Latzug momentan ein wenig, ich steh‘ echt viel mehr auf Klimmzüge. Das kann aber auch an der Latzug-Maschine hängen 😀

      Dir auch einen wunderbaren Wochenstart meine Liebe :*

      Gefällt 1 Person

  2. Möchtest du vielleicht mal etwas zur korrekten Ausführung beim Kreuzheben schreiben? Habe bei mir zwar schon einmal von einem befreundeten Powerlifter drüber schauen lassen, der meinte, dass alles in Ordnung ist, aber man ist sich ja doch immer unsicher… Sind geringe Schmerzen (in Richtung Muskelkater aber direkt danach) normal?

    Gefällt mir

    1. Mh, es ist schwierig, etwas zur korrekten Ausführung zu schreiben, da man diese eher sehen sollte. Ich empfehle dir da das Kreuzhebe-Tutorial von TheTysonFitness. Das kannst du auf YouTube finden.

      Generell würde ich sagen, dass schmerzen keinesfalls normal sein sollten! :/

      Gefällt mir

    2. Vielleicht mal das Gewicht reduzieren. Ich hab auch echt lange Kreuzheben nur mit der Stange gemacht. Da kann man in Ruhe die Technik überprüfen bzw. einen Trainer gucken lassen 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s