dreierlei Torte

 

Man, wisst ihr eigentlich, dass es so scheiße schwer ist, einen Namen für etwas zu finden, das einfach verdammt geil schmeckt? So haderte ich zwischen: „Schoko-Butterkeks-Himbeer-Traum“, was aber viel zu lang war und „Halb gebackener Schoko-Kuchen“, was dem Geschmack einfach nicht gerecht wird. 

Was macht man, wenn man lange Zeit hat und sich vor jeglichen Verpflichtungen drückt? Okay, dann hat man eigentlich keine Zeit, aber ihr wisst, was ich meine 😛

Ganz klare Antwort: Man stellt sich in die Küche und backt. Und ich wollte einfach mal frischen Wind auf meinen Blog bringen, weshalb ich mich zur Abwechslung mal für eine Art Torte entschieden habe.

Immer nur Muffins und Käsekuchen langweilen euch doch sicherlich irgendwann, oder? Obwohl ich die immer essen könnte! Geht halt auch viel schneller, einfacher und lässt sich leichter transportieren.

Wie dem auch sei, der Geschmack dieses Wunderwerks ist jedenfalls sagenhaft! Und wiederum auch echt leicht zu machen, von den Nährwerten top und hach.. überzeugt euch selber!

Wir haben pro Torte nämlich: 471 kcal | 7,8g Fett | 64g Eiweiß | 28,4g KH – das ist schon ordentlich geil oder?

Zutaten für den Boden:
1/2 Dose Kidneybohnen, abgetropft (125g)
20g Whey „Schoko“
10g Backkakao
Süße nach Bedarf
1/2 TL Backpulver
1 Eiklar / alternativ: 1 ganzes Ei

Zubereitung:
Lasst die Kidneybohnen abtropfen und gebt diese in einen Mixer bzw. püriert sie mit dem Pürierstab. Ihr werdet einen Schuss Wasser brauchen.

Dann gebt ihr das Whey, den Kakao und die Süße hinzu. Dafür habe ich die FlavorDrops von Nutriful in „Schoko“ benutzt.

Zum Schluss das Backpulver unterrühren und dann erst das Eiklar hinzugeben. Nicht steif schlagen, einfach nur zum Teig geben und alles noch mal gut verrühren.

Nun nehmt ihr euch eine kleine Springform (Durchmesser 12cm) und füllt euren Teig hinein. Ihr könnt den Boden gerne mit Backpapier belegen.

Den Boden nun bei 200°C für 25 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

 

Zutaten für die Creme:
250g Magerquark
1/2 Päckchen (4g) Gelatine gemahlen
Butterkeks FlavorDrops von Nutriful
20g Himbeeren

Zubereitung:
Weicht die Gelatine mit 3EL kaltem Wasser kurz ein und gebt dann den Quark hinzu. Gut verrühren und anschließend die Butterkeks FlavorDrops hinzu geben.

Bis auf 3 EL die komplette Creme auf dem Boden verteilen und den Rest mit den Himbeeren vermengen.

Die restlichen 3 EL dann on top geben und den gesamten Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen dann fein säuberlich anschneiden und genießen 😉

IMG_0060

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s