herrlich fruchtiger Hafer-Frühstückskuchen – Standardrezept

BlogIch liebe es! – Was? Na, wenn das Frühstück schon fertig in meinem Kühlschrank auf mich wartet, ich quasi nur noch müde durch die Küche tapsen muss und darauf achte, dass ich eine Gabel statt eines Messers erwische.

Liebt ihr auch? Wie wäre es dann einmal mit meinem Standardrezept für Frühstückskuchen, das ihr beliebig erweitern könnt – wie ich hier zum Beispiel mit Johannisbeeren.

Zutaten
100g Haferflocken
200ml Milch / Wasser / Pflanzenmilch
30g Proteinpulver (optional!)
Gewürze, wie bspw. Zimt, Lebkuchengewürz, Vanille
5g Backpulver
2 Eiklar oder 1 Vollei
ggf. Süße

Zubereitung
Die Haferflocken mit der Milch aufkochen lassen, sodass eine Haferbrei-Konsistenz entsteht. Also im Grunde passiert ja auch nichts anderes, als würdet ihr eben Haferbrei kochen 😀

Wenn gewollt, könnt ihr Proteinpulver hinzugeben – ist aber kein muss. Ich nehme meist 30g Vanille-Reisprotein, das passt einfach immer.

Jetzt muss der Kuchen-Teig nur noch abgeschmeckt werden: Vanille? Zimt? Lebkuchengewürz? Süßungsmittel?
Meist benutze ich einfach Zimt, da mir der Kuchens schon süß genug ist.

Zum Schluss nun noch das Backpulver hinzugeben und zwei Eiklar steif schlagen. Diese dann ebenfalls zum Teig geben – wenn ihr allerdings lieber ein Vollei nutzen möchtet, klappt dies ebenso.

Den Kuchenteig jetzt in eine Springform (meine hat einen 12cm Durchmesser) füllen und bei 200°C für 15-20 Minuten backen – voilà! 🙂

4 Gedanken zu “herrlich fruchtiger Hafer-Frühstückskuchen – Standardrezept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s