Brownie meets Cheesecake

Habt ihr euch auch schon mal die Frage gestellt: Mh, backe ich jetzt schokoladige Brownies oder doch lieber einen Käsekuchen?  🍰

Tatsächlich kam die Frage bei mir letztens auf. Irgendwie hatte ich Lust auf beides. Und da dachte ich mir: Okay, warum dann nicht einfach beides vereinen? 😋 Und ihr glaubt nicht, wie schnell der Kuchen im Ofen gelandet ist! Den werde ich definitiv noch öfter backen 🙂

Ihr könntet zusätzlich in die Schoko- oder die Cheesecake Schicht natürlich auch noch etwas Erdnussbutter oder andere Nussbutter geben. Wird sicherlich einfach nur noch geiler!

Ich finde es sowieso immer absolut toll, wie man Rezepte einfach variieren kann. 😋 Wenn ihr da noch nicht so den Dreh raus habt: Keine Sorge! Gibt ja vorerst genügend Rezepte, die ihr hier ausprobieren könnt 😛

Zutaten

50g Vollkornmehl
1 Ei
10g Backkakao
Süßungsmittel (z.B. Xucker, Royal Flavour o.ä.)
3g Backpulver
etwas Flüssigkeit (Milch oder Wasser)

125g Magerquark
1 Eiklar
10g Puddingpulver

Brownies

Zubereitung

Zuerst den Ofen auf ca. 180°C Umluft vorheizen.

Für den Boden dann das Mehl, Ei, Backkakao, Backpulver und ein wenig Flüssigkeit vermengen.
Der Teig sollte recht dickflüssig werden, aber easy in die Form laufen.
Aber Achtung! Nicht direkt in eure Form geben – zuerst süßen. Hier ist es sinnvoll, etwas mehr Süße zu benutzen. Warum? Ganz einfach, weil Süßkraft beim Backen verloren geht.

Nachdem ihr euer Süßungsmittel hinzugegeben habt, könnt ihr euren schokoladigen Teig dann aber in eine vorbereitete Form geben.

Nun für die Cheesecake Creme einfach den Quark mit einem Eiklar, dem Puddingpulver und ebenfalls Süßungsmittel vermengen.

Anschließend nur noch auf den Schoko-Boden geben und (wenn gewünscht) kurz verquirlen.

Jetzt nur noch für 15-20 Minuten in den Ofen schieben und anschließend am besten im Ofen auskühlen lassen.

Solltet ihr ein Foto auf Instagram posten, markiert mich gerne @marias.healthytreats & benutzt #mariastreats, damit ich ’s auch sehen kann! 🙂

2 Gedanken zu “Brownie meets Cheesecake

  1. Hey,
    Ich würde den Kuchen gerne heute nachbacken, bin mir aber bei der Menge an Süße unsicher. Geht alternativ auch Stevia oder muss es Xucker sein?
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
    Lieben Gruß,
    Lena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s