5 minute no bake protein Torte (ohne Gelatine!)

Dieses Rezept benötigt nur fünf Minuten Arbeitszeit und kommt komplett ohne Gelatine und Backofen aus, was die Handhabung um einiges erleichtert.. Denn seien wir mal ehrlich: Rezepte mit Gelatine gelingen mir zumindest nicht immer 100%ig. 🙅 Die Idee kam mir spontan und ich bin so begeistert, dass das Rezept einfach ein absolutes Muss ist 🙌

Verwendet habe ich hier übrigens einen 13cm Tortenrahmen, bzw. habe ich einen variablen Tortenrahmen auf diese Größe eingestellt. 🙂

Zutaten

Unten findet ihr noch eine Alternative für den Boden, welcher dann ohne Mandelbutter, Butterkekse o.ä. ist – hingegen aber gebacken werden muss. 🙂

15g Mandelbutter (alternativ Kokosöl / Butter)
5 zuckerfreie Butterkekse (alternativ: Haferflocken klein mahlen)
10g Kakaopulver
100g Quark

300g Quark
3/4 TL Flohsamenschalenpulver (Erhältlich z.B. im Biomarkt)
Süßungsmittel nach belieben
gemahlene Vanille

Bildschirmfoto 2017-06-20 um 21.23.41

Zubereitung

  1. Zuerst die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern oder einfach drauf los hauen! 😀 Das könnte eventuell sogar als Anti-Aggressionstraining durchgehen.
  2. Anschließend in einer Schüssel Quark, Kakaopulver und Mandelbutter vermengen.
  3. Wer mag kann neben den Butterkeksen noch etwas Süße und Vanille zur Masse geben. Ich habe den Boden jetzt einfach mal ungesüßt gelassen.
  4. Die Masse für den Boden dann in den Tortenring drücken. Alternativ könnt ihr natürlich auch eine Silikonbackform verwenden. Allerdings könnte das herauslösen später eher schwierig werden.
  5. Jetzt vermengt ihr 300g Quark mit einem Süßungsmittel eurer Wahl (ich habe z.B. die Women’s Best Flavor Drops in „Vanille“ verwendet) und noch etwas gemahlener Vanille.
  6. Zum Schluss rührt ihr ca. 3/4 TL Flohsamenschalenpulver unter. Das ist das Bindemittel – alternativ könnte jetzt natürlich Gelatine verwendet werden.
  7. Den Quark nun auf den Boden streichen und oben etwas glatt streichen (z.B. mit einem TL).
  8. Das Ganze für ca. 2-3 Stunden im Kühlschrank lagern. Die Masse sollte dann wirklich schön fest (also definitiv schnittfest) aber dennoch cremig sein. 🙂

Lasst es euch schmecken!

Solltet ihr ein Foto auf Instagram posten, markiert mich gerne und benutzt #mariastreats, damit ich eure Kreation auch sehe! 😘

Alternative für den Boden:

  1. 25g Dinkelmehl mit 10g Backkakao, 5g Backpulver, Süße und einem Ei verrühren.
  2. Den Teig in eine 13cm große Form geben und für 15 Minuten bei 200°C backen.
  3. Anschließend abkühlen lassen und bei Schritt 5 weiter machen. 🙂

Bildschirmfoto 2017-08-31 um 13.11.59

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s