Life Update: Bachelor – und nun?

Viele von euch hatten sich mal wieder ein kleines Life Update mit meinen Plänen nach meinem Bachelorstudium gewünscht. Deshalb soll es im heutigen Post auch genau darum gehen: Wie stelle ich mir meine Zukunft vor? Was habe ich geplant? 🤓

Für all diejenigen, die neu hier sind: Hallo, ich bin’s – die Tabitha. Na gut, so weit vorne wollen wir dann vielleicht doch nicht anfangen. 😀 Wer aber tatsächlich das erste mal auf meinem Blog landet, der kann hier einige private Dinge über mich finden. 🙂
Aber für alle, die nicht wissen, was ich denn überhaupt so genau mache, hier die Kurzfassung: Ich habe meinen Bachelor im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre / Maschinenbau an der RWTH Aachen University gemacht. Besonders die letzten beiden Semester meines Studiums waren nicht unbedingt ein Spaziergang, weil ich „nebenbei“ Vollzeit studiert habe, denn „neben“ meinem Studium habe ich mich (leider) vollkommen alleine um meine Eltern, den Haushalt und um alles, was so anstand, gekümmert. Näheres dazu übrigens hier: mein großes Geheimnis? – Life Update: ein Jahr später.


Die Zukunft

Das dazu, aber was habe ich für die Zukunft geplant?

Im Oktober werde ich einen Masterstudiengang beginnen – dieser enthält neben zahlreichen wirtschaftlich-technischen Fächern übrigens auch wieder viele rechtliche Fächer, wie z. B. Arbeitsrecht. Finde ich persönlich total spannend. Hätte ich mich nicht für diese Fachrichtung entschieden, wäre ich sicherlich bei Jura gelandet (ihr merkt, ich kann mich für fast alles faszinieren). 🤓

Ehrlich gesagt war es für mich nie eine große Frage, einen Master zu machen. Ich wusste eigentlich schon zu Beginn meines Studiums, dass ich nach dem Bachelor weiter machen würde. Bei uns ist das Bachelorstudium eher ein „Grundlagenstudium“ und bietet keine richtige Vertiefungsmöglichkeit. Bis auf 4 Wahlpflichtfächer und 2 Basiskompetenzen haben wir eigentlich alle die gleichen Module.
Eine Vertiefung findet demnach erst im Master statt. Deshalb war für mich klar, dass ich definitiv bis zu diesem Punkt weiter mache. – Abgesehen davon bin ich einfach noch nicht „fertig“. Ich habe zwar vieles dazugelernt, aber irgendwie fehlt mir noch etwas, sagt mir mein inneres Gefühl.

Auch wenn der komplette Master auf englisch sein wird, so freue ich mich auf weitere 2 Jahre, in denen ich – hoffentlich – viel nützliches lernen werden und beweisen kann, was ich drauf habe. Denn eines muss auch mal klar sein: Ein Studium ist einfach pure Theorie und hat oft nicht das geringste mit dem späteren Berufsleben zu tun. Trotzdem macht es mir wahnsinnigen Spaß, Dinge über Aktien, Investitionen, Finanzierungen, rechtliche Gegebenheiten und und und zu lernen. – Ich war schon zu meiner Schulzeit ein kleiner „Aktien-Und-Auto-Freak“, deshalb passt das Studium auch wie Arsch auf Eimer zu mir. 😀

Außerdem, auch wenn die Bachelorarbeit wirklich einiges an Nerven gekostet hat, finde ich das wissenschaftliche Arbeiten echt spannend. Man ergründet eine Forschungsfrage, die in diesem Maße noch nie überprüft wurde und bringt eigene Kenntnisse zu Tage. Irgendwie hat das was, weshalb ich mich schon auf meine Masterarbeit – bzw. eher die Abgabe – freue. 😀 Vielleicht mache ich dann ja sogar noch meinen Doktor?! Das werde ich dann in zwei Jahren entscheiden und euch, hoffentlich, auch wieder auf dem Laufenden halten. Denn eins muss auch klar sein: Ohne euch würde auch mir ein Stück meines Lebens fehlen.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei Davina dafür bedanken, dass sie meine Bachelorarbeit drei mal von oben bis unten durchgelesen hat und mir am Abgabetag beistand. ❤ Und auch bei jedem einzelnen von euch! Dafür, dass ihr gefragt habt, mitgefiebert habt und mir Mut zugesprochen habt, als ich eigentlich wirklich keinen Bock mehr auf Stata hatte. 🤓


Das soll’s jetzt erst mal gewesen sein. Jetzt wisst ihr ja, wie es weiter geht und ich freue mich, dass ihr mich auf meinem Weg begleitet.

2 Gedanken zu “Life Update: Bachelor – und nun?

  1. Liebe Maria,
    Ich versuche mich diesmal kurz zu halten 😂💕 ich wünsche dir auf jeden Fall für den Mastergang viel Kraft und Durchhaltevermögen, so gut es geht wenige schlaflose Nächte und vor allem ganz viel Spaß ❤️❤️

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s