mit bloggen Geld verdienen ?!

Ein spannendes Thema, denn über Geld spricht man bekanntlich nicht, oder? Dennoch ist es längst kein Geheimnis mehr und ich selbst habe es auch bereits hier schon einmal thematisiert: Auf Instagram, Facebook und auch auf seiner eigenen Website lässt sich eben mit Werbung Geld verdienen. Aber ist das wirklich so einfach, wie es oft aussieht? Ist der Job als Blogger wirklich so toll? Und wie wird man eigentlich Blogger? 

2015 – der Start

Ja, bereits vor mehr als zwei Jahren ging Maria’s Healthy Treats online. Damals wollte ich einfach meine Rezepte mit anderen Personen teilen. Dass sich damit Geld verdienen ließe, das war mir nicht bewusst. Ich war wirklich nicht – wie einige – die Person, die angefangen hat, zu bloggen, um damit „berühmt“ oder „reich“ zu werden. Das war nie mein Hintergedanke. Ich habe aus Spaß angefangen, habe dank Instagram neue Sachen kennengelernt und ausprobiert und es war mir egal, ob ich 200, 2.000 oder 200.000 Follower hatte / haben würde.

Und auch heute poste ich noch was ich möchte, wann ich möchte. Ohne gute Kamera und ohne Analyse-Apps, die mir helfen wollen, die perfekte Uhrzeit und den perfekten Text mit den perfekten Followern zu generieren. Ihr seht mich auf Instagram genau so, wie ich bin. Ihr seht meine Rezepte genau so, wie sie sind. Ohne Photoshop und ohne 23 Lichtstrahler, die alles perfekt ausleuchten, denn ich wollte nie „influencen“. Ihr wisst, ich hasse dieses Wort. Influencer.

Natürlich habe ich mich trotzdem über meine ersten Kooperationen gefreut. Und auch heute freue ich mich noch über tolle Angebote, Möglichkeiten und auch Freundschaften, die ich dank Instagram überhaupt erst habe. Ich denke, das Ungezwungene ist auch einfach ein großer Vorteil von mir und meinen Social Media Kanälen. Ich mache das ganze aus Spaß und nicht aus Zwang. Ich mache es, weil ich mich über euer Feedback und eure warmherzigen Worte freue und nicht, weil ich mir Berühmtheit oder sonstiges verschaffen möchte.

Natürlich versuche ich dennoch, meinen Kanal immer weiter zu optimieren, euch neue Rezepte zu präsentieren und ggf. auch schöner zu fotografieren. Aber der Vorteil ist: Ich muss nicht davon leben oder will es nicht. Ich verkaufe mich nicht, verkaufe euch nicht für ein paar Proteinpulver und 3,50€. Ich nehme Kooperationen mit Unternehmen an, deren Produkte ich selbst schon längere Zeit benutze und die gut zu mir passen. Ich empfehle ausschließlich Produkte, bei denen ich sage: Ja, die würde ich mir auch ohne Kooperation kaufen. Ja, die würde man auch ohne Instagram in meiner Küche vorfinden. 

Wie viel Zeit kostet einen das alles?

Instagram, Blog und Facebook sind die reinsten Zeitfresser! Ich sag’s euch ganz offen und ehrlich: Ohne EURE Anerkennung würde ich das alles nicht tun. Überlegt euch, dass ich neben Studium und der Pflege meiner Eltern (ein 24 Std. Job) noch Zeit für Instagram opfere. Und diese Zeit opfere ich nur deshalb so gerne, weil ich mich über eure Worte freuen kann. Das lässt sich nicht so leicht beschreiben.. ❤

Ich würde schätzen, dass ich aktuell 2-3h pro Tag in das alles, in Social-Media, investiere. Man muss neuen Content kreieren, interagieren, posten, kommentieren und und und. Deshalb relativiert sich das verdiente Geld auch recht schnell. Vieles davon macht mir jedoch ohnehin sehr viel Spaß, weshalb es sich nicht wie Arbeit anfühlt.

Wie bekommt man Kooperationen?

Wie bereits hier thematisiert: Eine ersichtliche E-Mail Adresse ist ein absolutes Muss. Wie soll ein Unternehmen sonst überhaupt einen Kontakt aufnehmen? Seid ihr dann für Marken oder Kampagnen interessant, werden diese auf euch zukommen.

Ab wann bekommt man überhaupt eine Kooperation?
Produkte bekommt man schon relativ früh zur freien Verfügung gestellt, das kostet die Firmen „fast nichts“. Ihr könnt davon ausgehen, dass ein Produkt nur 1/3 des letztlich gekennzeichneten Preises ausmacht.
Eine finanzielle Vergütung für einen Post gibt es meist erst später. Ich hatte meine erste bezahlte Kooperation mit ca. 50.000 Followern. Bekannte von mir hatten bereits früher bezahlte Postings, andere erst später. Das kommt also immer drauf an und kann pauschal gar nicht beantwortet werden.

 

Womit und wie verdient man denn nun Geld mit bloggen / Instagram?
Ganz einfach: Mit einer Empfehlung. Ein Blogger / Instagrammer empfiehlt ein Produkt, postet ein Foto davon oder macht eine Story darüber und bekommt im Gegenzug eben eine finanzielle Vergütung zusätzlich zu den Produkten. Solche Werbebeiträge müssen allerdings gekennzeichnet werden. Bei mir werdet ihr das Wort „Werbung“ eingeblendet sehen, z. B. hier.

Ich achte jedoch auf euch. Ich möchte euer Vertrauen nicht verlieren und versuche deshalb, möglichst wenig Werbung zu machen. Und wenn, dann nur für Unternehmen und Produkte, die ich wirklich empfehlen kann. Letztlich finde ich das in diesem Maß mehr als okay, da ich viel Zeit in Instagram, meinen Blog und das Entwickeln neuer Rezepte stecke. Allerdings ist mein Vorteil natürlich, dass ich nicht darauf angewiesen bin. Wenn ich keine Lust habe, dann mache ich eine Kooperation nicht – ich muss nicht davon leben. Wenn mir eine Kooperation also nicht gefällt, lehne ich sie ab. Das ist allerdings nicht bei jedem so.

Wie viel Geld verdient man als Blogger?

Auch das ist sehr unterschiedlich. Generell gilt: Je mehr Abonnenten ein Kanal hat, desto mehr Geld wird er oder sie verdienen können, denn ein Instagram Account mit 100.000 Followern ist mehr Wert als einer mit nur 20.000 Followern. Hinzugezogen werden dann noch Größen, wie z. B. das Engagement (also Likes und Kommentare).

 

Kann man davon leben? Kann man sicherlich. Es ist gut und schön, damit sein Geld zu verdienen. Ich persönlich strebe für die Zukunft aber nicht an, ein „Influencer“ zu sein. Nein, ich studiere, um mein Geld auf anderem Wege zu verdienen und bin mir sicher, dass ich meine „Instagram-Karriere“ dann auch nur noch sporadisch fortführen kann.

Ich hoffe, dass euch die Offenheit mit diesem Thema auch ein wenig gefallen hat & ihr euch das ganze jetzt ein wenig besser vorstellen könnt. 🙂

 

 

 

 

2 Gedanken zu “mit bloggen Geld verdienen ?!

  1. Schöner Beitrag meine Liebe und ich finde es sooo toll von dir, dass du dir trotz deinem ganzen Alltagsstress immer wieder Zeit für deine so liebe Kommentare nimmst! Mich freut es wirklich jedes Mal soo sehr, von dir zu lesen! Mach weiter so, ich bin ein großer Fan von dir! Drück dich :*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s