Chocolate Chip Cookies

Seid ihr auch schon so lange auf der Suche nach dem perfekten Rezept für Chocolate Chip Cookies? Nach einer gefühlt ewigen Reise bin ich nun (so glaube ich jedenfalls) am Ziel angekommen! Immer wieder wurde nach einem Keks-Rezept gefragt, das den „Originalen“ besonders nahe kommen. 

Besonders gerne mag ich (und auch meine Familie) die „American Style“ Chocolate Chip Cookies, welche aus einem herrlichen Mürbeteig mit super vielen Schoko-Stückchen entstehen. Für mich müssen sie außen knusprig und innen schön weich sein. „Chewy“ nennt man das in Amerika. Schmeckt wirklich himmlisch!

IMG_0004.jpg

Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch ein bisschen herum experimentieren, was euch außer der dunklen Schokolade noch so im Keksteig schmeckt. Probiert es doch mal mit einer Mischung aus Vollmilch-, Zartbitter-, und weißer Schokolade. Dann habt ihr im Handumdrehen Triple-Chocolate Chip Cookies. Oder ihr mischt ein paar grob gehackt Nüsse zusammen mit den Schokoladenstückchen unter den Teig. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und macht eure Cookies zu einem geschmacklichen Highlight!

Absolute Chocoholics können die fertig gebackenen Cookies zum Schluss noch in geschmolzene Kuvertüre tauchen.

Dieses Rezept ergibt ca. 30-35 Cookies.

Zutaten

300g Mehl (z. B. Dinkelmehl, Quinoamehl)
150g Erdnussbutter*
1 Prise Salz
1/2 TL Backpulver
150g Brauner Xucker**
etwas Vanille
1 Ei
1 Eigelb
250-300g grob gehackte dunkle Schokolade***

*Die Erdnussbutter dient zum Butter-Ersatz. Wer keine Erdnussbutter verwenden möchte, kann auch normale Butter, Mandelbutter oder Kokosöl verwenden.
**Der braune Xucker ersetzt den herkömmlichen braunen Zucker, ist aber vollkommen kalorienfrei. Alternativ kann natürlich auch auf Honig oder Agavendicksaft gesetzt werden.
***Alternativ können hier auch zuckerfreie Schokodrops verwendet werden.

IMG_0321

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160°C vorheizen und ein bis zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen.
  3. Braunen Xucker und Vanille sowie Ei und Eigelb in einer Schüssel cremig aufschlagen. Die Erdnussbutter hinzugeben.
  4. Die Mehlmischung zügig unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden sind.
  5. Zum Schluss die grob gehackte Schokolade unterrühren.
  6. Den Teig zu Kugeln formen und in großzügigem Abstand auf ein Backblech setzen. Pro Backblech habe ich 9 Cookies gebacken. Das variiert natürlich je nachdem, wie groß ihr eure Kekse machen wollt.
  7. Für ca. 9-13 Minuten backen. Nach dem Abkühlen werden die Kekse etwas fester und haben dann die perfekte Konsistenz, kurz nachdem sie aus dem Ofen kommen, sind sie nämlich noch sehr weich.

Tipp: Die Kekse halten sich in einer Blechdose bis zu 2 Wochen. 🍪

Viel Spaß beim nachmachen! Solltet ihr ein Foto davon posten, tagged mich gerne und verwendet #mariastreats, damit nichts verloren geht ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s