Chocolate-Caramel Brownies

Einen wunderschönen guten Abend! Oder doch lieber guten Tag? Guten Morgen? Wann auch immer du das lesen wirst: Ich wĂŒnsche dir einen wunderbaren Tag / eine gute Nacht, einfach eine tolle Zeit! Denk immer daran, dass du jeden Tag, jede Stunde, jede Sekunde selbst kreieren kannst und selbst bestimmten kannst, wie du sie erlebst! Lass‘ keine Zeit verstreichen. Das Leben ist zu wertvoll 🙌 – Eine gute Weise, seine Zeit zu nutzen: diese wunderbaren Schoko-Karamell Brownies mit Brezeln und einem kleinen „secret ingredient“ im Inneren. Ahnt ihr schon, was es sein könnte? 

Als absolute Geheimzutat befinden sich nĂ€mlich Sesamstangen in den Brownies! Sesam passt super zu Schokolade und findet z. B. auch oft Verwendungen in orientalischen Desserts. Daher kam mir die Idee, das einfach mal zu testen & ich persönlich finde die Kombination super! Solltet ihr allergisch sein oder den Geschmack einfach nicht mögen, so funktioniert das Rezept natĂŒrlich auch ohne die Sesamstangen.

IMG_0632

Hier treffen super passende verschiedene Konsistenzen aufeinander: Wir haben das Knackige der Salzbrezeln und Sesamstangen, das „knatschige“ der Brownies und das samtige der Karamell-Creme.


Zutaten

200g Naturjoghurt
25g Mehl (z. B. Dinkel- oder Hafermehl)
25g fein gemahlene HaselnĂŒsse
10g Backkakao
3g Backpulver
1 Ei
SĂŒĂŸungsmittel nach Wahl (z. B. SĂŒĂŸstoff oder Honig)
6 x 2 Sesamstangen
100g Magerquark
1/4 TĂŒte gemahlene Gelatine
ca. 25ml Karamell-Sirup
Schokoladen-Sirup
Saltletts Salzbrezeln

IMG_0634

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Mehl, gemahlene HaselnĂŒsse, Backkakao und Backpulver miteinander vermengen.
  3. Joghurt hinzugeben und gut verrĂŒhren. Anschließend das Ei zur Masse geben und den Teig nach eigenem Belieben sĂŒĂŸen. Hier am besten abschmecken: Schmeckt euch der Teig, so wird euch auch das Endprodukt zusagen.
  4. Alles in eine kleine Form geben (ich habe z.B. eine Brownieform genommen – Muffinförmchen gehen aber natĂŒrlich ebenso) und vor dem Backen noch jeweils zwei Sesamstangen in HĂ€lften brechen und in den Teig drĂŒcken.
  5. Die Brownies fĂŒr ca. 15-20 Minuten backen.
  6. Bei geöffneter OfentĂŒre abkĂŒhlen lassen.
  7. FĂŒr das Karamell-Topping nun zuerst 1/4 TĂŒte gemahlene Gelatine (ausreichend fĂŒr ca. 125ml FlĂŒssigkeit) mit 1-2 EL Wasser glatt rĂŒhren und fĂŒr ca. 5 Minuten aufquellen lassen. Anschließend erhitzen, sodass sich die Gelatine komplett auflöst. Zuerst nur ca. 1 TL des Quarks zur Gelatine geben und alles gut miteinander verrĂŒhren. Karamell-Sirup hinzugeben, bis es den gewĂŒnschten Geschmack hat. Ich habe ca. 25ml Karamell-Sirup verwendet.
  8. Die Quark-Mischung nun auf die Brownies geben.
    IMG_0637
  9. FĂŒr das Schoko-Muster jeweils einige Tropfen des Schokoladen-Sirups auf die Brownies geben und mit einer Gabel, einem Messer oder einem Zahnstocher ein Muster ziehen.
  10. Die Brownies fĂŒr ca. 2-3 Stunden oder ĂŒber Nacht in den KĂŒhlschrank stellen und vor dem Verzehr mit Salzbrezeln verzieren. – Die verschiedenen Konsistenzen, die hier aufeinander treffen sind einfach nur unschlagbar!

Solltet ihr ein Foto posten wollen, wĂŒrde ich mich freuen, wenn ihr mich markiert & #mariastreats benutzt – ich schaue so gerne, was ihr alles zaubert 🙂

IMG_0631

IMG_0636

IMG_0632

IMG_0623

IMG_0626

IMG_0624

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s