„Twix“ – ohne Zucker & vegan

Wenn wir ehrlich sind, lieben wir sie doch alle: mit Zucker und Fett vollgepumpte Schokoriegel. Und wer kann da eigentlich auch bei „nur“ einem bleiben? Am liebsten möchte man die ganze Verpackung aufreißen und sofort im Nirvana – äh, Magen – verschwinden lassen. Besonders Snickers und Twix haben es mir schon immer angetan. Milky Way ist auch ganz oben auf meiner Favoriten-Liste; Mars esse ich zwar, aber ein Snickers würde ich vorziehen 😛 Ja, es gibt tatsächlich eine Rangliste und nein, es gibt irgendwie keine Süßigkeit, die ich nicht mag. 

Schon als Kind habe ich die Personen, die vermeintlich behaupteten, weder Schokolade, noch Eis oder Chips zu mögen, für Aliens gehalten! Ich habe – und es ist immer noch so – einfach alles gemocht. Ob M&M’s, Schokolade, gesalzene Nüsse, Chips, Eis oder – ganz beliebt – kartonweise Gummibärchen, Nimm2 und wie sie alle heißen. Ach, kennt ihr noch diese dicken Karamellbonbons? Ich glaub‘ die hießen „Riesen Karamell“, an denen man sich einfach mal fast die Zähne ausgebissen hat? Tatsächlich hab ich mir als Kind mal einen Zahn an einem Gummi-Dings ausgebissen. Äh, keine Ahnung, was das genau gewesen sein soll: Ein extrem hartes Gummibärchen-Smiley-Gesicht. Auf jeden Fall kaute ich fröhlich auf diesem Betonklotz-Smiley rum und zack.. Tschüß, Zahn! Auf nimmer Wiedersehen. Damals so erschrocken über den plötzlichen Verlust, bin ich direkt mal von unserer Schaukel gefallen. Ein Drama 😀

Kein Drama sind diese selbst gemachten und absolut leckeren Twix. Diesmal auch wieder vegan.. und ich bin ehrlich: es ist deshalb vegan geworden, weil ich Trottel – äh, intelligentes Wesen, meinte ich – vergessen habe, das Eigelb hinzuzugeben. Aber nichtsdestotrotz ist der Keks, oder „Shortbread“, wie man es in England nennt, wirklich wunderbar geworden!

Zutaten

100g Dinkel-Vollkornmehl
25g Haferflocken
65g Kokosöl*
Süßungsmittel (z. B. Xucker, Süßstoff)
200g Medjool Datteln
15g Mandelmehl
100ml Wasser
100g Schokolade
ca. 5g Salz
ca. 5g Bourbon Vanille (oder Vanille-Extrakt)

* Statt Kokosöl kann auch Apfelmus verwendet werden. Allerdings müsst ihr dann auch leider Abstriche beim Geschmack machen.

Twix

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft einstellen.
  2. Das Kokosöl in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen.
  3. Mehl, Haferflocken, Salz und Vanille miteinander vermengen.
  4. Das Kokosöl hinzufügen und nach Bedarf süßen. Alles sehr gut miteinander vermischen – zuerst mit dem Löffel vermengen und dann mit den Händen verkneten.
    – sollte der Teig noch zu feucht sein, muss noch etwas mehr Mehl hinzugefügt werden –
  5. Den Teig jetzt für ca. 30 Minuten kalt stellen.
  6. Anschließend wird der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1cm dick ausgerollt. Wenn ihr eure Keks-Schicht später etwas dicker haben wollt, könnt ihr den Teig natürlich auch dicker ausrollen.
  7. Nach dem Ausrollen einfach gleichmäßige Stücke aus dem Teig schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  8. Für ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  9. Anschließend unbedingt abkühlen lassen!
  10. Nun die Medjool Datteln für kurze Zeit, ca. 15 Minuten, mit dem Wasser einweichen lassen und anschließend pürieren.
  11. Die „Karamell“-Masse dürfte nun jedoch leicht flüssig sein, weshalb sie mit Mandelmehl angedickt werden muss. Wenn die Dattel-Creme immer noch zu flüssig ist bzw. nicht die von euch gewünschte Konsistenz hat, gebt ihr einfach noch ein wenig Mandelmehl hinzu.
  12. Die Karamell-Schicht nun auf die Kekse verteilen und kurz in den Kühlschrank stellen.
  13. In der Zwischenzeit 100g Schokolade schmelzen und über den „Twix“ verteilen bzw. einfach das Twix in die Schokolade werfen, drehen und wenden uuuuund abtropfen lassen! 😉 Je mehr Schoki, desto besser 😍
  14. Zum Schluss einfach abkühlen lassen bzw. in den Kühlschrank stellen und mampfen!
  15. der wichtigste Punkt: genießen! Viel Spaß beim nachmachen ❤

Snickers

Hier übrigens noch ein kleiner Vorgeschmack auf ein bald folgendes Rezept: Snickers! 😍

10 Gedanken zu “„Twix“ – ohne Zucker & vegan

  1. Hahaha was für eine herrliche (aber irgendwie auch erschreckende) Story mit dem Zahn!!! 😀 Dein Twix sieht sooo unfassbar gut aus! Zum Anbeißen! 🙂
    Hab ein schönes Wochenende du liebe Maus!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s