Donuts {low carb}

Happy┬áfirst of December! Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Kaum zu glauben, dass uns nur noch 30 Tage von diesem Jahr bleiben, oder? ­čîč

Ich finde, den letzten Monat sollten wir noch genie├čen, so gut es geht. Und was w├╝rde da besser passen als ein paar Donuts? ­čŹę┬áLeider fehlt ein Emoji mit pinker Glasur – aber vielleicht bringt uns das n├Ąchste Update ja Gl├╝ck ­čśŤ┬á

In der Weihnachtszeit lasse ich es mir auf jeden Fall – genau wie das ganze restliche Jahr eigentlich – auf jeden Fall gut gehen. Ich hoffe, ihr tut das auch und genie├čt es mit vollen Z├╝gen! Da am Wochenende bereits der erste Advent vor der T├╝r steht, werden bei uns sicherlich noch einmal Pl├Ątzchen gebacken. Solltet ihr ├Ąhnliche Pl├Ąne haben und noch nach tollen Rezepten daf├╝r sein, schaut einfach mal┬áhier┬áoder in der┬áKategorie der Weihnachtsrezepte. ­čÖé Ich w├╝nsche euch auf jeden Fall ein wundersch├Ânes Wochenende ÔŁĄ

Donut

F├╝r diese Donuts habe ich ├╝brigens Silikon-Donutformen verwendet. Alternativ k├Ânntet ihr aber auch einen Donutmaker verwenden. ­čÖé Diesen dann am besten vorher mit etwas Kokos├Âl (oder anderem hocherhitzbaren ├ľl) einfetten.

Zutaten

200g Magerquark
20g Kokosmehl
20g Whey Protein*
150g Karotten
1 Ei
5g Backpulver
S├╝├čungsmittel nach Bedarf (z. B. S├╝├čstoff / Xylit**)
3g gemahlene Gelatine (entspricht ca. 2 1/2 Blatt)
pinke Lebensmittelfarbe

* Alternativ zum Whey Protein kann auch Mehl verwendet werden. Allerdings wird von den meisten Personen, die sich low carb ern├Ąhren, Proteinpulver bevorzugt.

** Statt Xylit oder S├╝├čstoff kann hier nat├╝rlich ein Flavour System oder auch Honig/Agavendicksaft & Co zum Einsatz kommen. Letztere enthalten jedoch viel (nat├╝rlichen) Zucker.

Donut

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200┬░C vorheizen.
  2. 100g Magerquark mit dem Ei verr├╝hren.
  3. Anschlie├čend das Kokosmehl, Backpulver und das Whey Proteinpulver hinzuf├╝gen.
  4. Zum Schluss den Teig nach belieben s├╝├čen – und ggf. mit Gew├╝rzen, wie Zimt und Vanille verfeinern.
  5. Karotten sch├Ąlen, raspeln und unter den Teig heben.
  6. Den Teig – der ziemlich z├Ąhfl├╝ssig sein sollte – in die Donutformen geben und auf mittlerer Stufe f├╝r ca. 15 Minuten backen.
  7. Nach dem backen den Ofen ausschalten, die Donuts aber noch bei ge├Âffneter T├╝re abk├╝hlen lassen.
  8. Die Gelatine mit 2 EL kaltem Wasser verr├╝hren und aufquellen lassen. Anschlie├čend in der Mikrowelle oder ├╝ber dem Wasserbad erhitzen.
  9. Aus den weiteren 100g Magerquark und der fl├╝ssigen Gelatine sowie der pinken Lebensmittelfarbe eine Glasur anr├╝hren. Diese – wenn gew├╝nscht – ebenfalls s├╝├čen.
  10. Zum Schluss die Glasur auf den Donuts verteilen und abk├╝hlen lassen.
  11. Wer m├Âchte kann noch weitere Toppings, wie z. B. Schokoladensauce und Zucker-Sternchen hinzuf├╝gen.

Bon Appetit und viel Spa├č beim nachmachen!

Solltet ihr ein Foto auf Instagram posten wollen, w├╝rde ich mich nat├╝rlich freuen, wenn ihr mich markiert und┬á#mariastreats verwendet ÔŁĄ

IMG_0787

2 Gedanken zu “Donuts {low carb}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / ├ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / ├ändern )

Verbinde mit %s