Christstollen

Viele hatten sich ein Rezept für einen Christstollen gewünscht. Denn seien wir mal ehrlich: Weihnachten ohne Christstollen.. geht das überhaupt? 🤔  Aber der im Supermarkt erhältliche Christstollen kommt schon einmal mit über 400kcal und 30g Zucker einher. Und mal ehrlich: So 100g Christstollen sind schon schneller verschlungen, als man sehen kann, nicht?

Deshalb soll es heute um einen gesunden, kalorienärmeren Christstollen gehen. Der Geschmack bleibt natürlich nicht auf der Strecke. 🙂 

Stollen

Beim klassischen Christstollen handelt es sich um einen Hefeteig, der mit Orangeat, Zitronat, Mandeln, Marzipan und Puderzucker verfeinert wird. Wahlweise könnte man natürlich weiterhin Cranberries hinzugeben oder eine Zutat weglassen, die man nicht mag. Und keine Sorge, genau wie bei meinem Hefezopf solltet ihr keine Angst vor der Hefe haben. Das gelingt sicher! Ich bin nämlich ein absoluter Idiot, wenn es um Hefe geht.. und wenn ich das schaffe 😜

Stollen selber backen


Zutaten

375g Weizenmehl
1 Würfel frische Hefe
200g Rosinen
100ml Milch
100ml Wasser + Rumaroma*
1 TL Zucker für die Hefe
Süßungsmittel (z. B. 20g Honig, Süßstoff geht auch)
1 Prise Salz
2 Eier gr. M
175g Butter
100g Orangeat
100g Zitronat
100g gemahlene Mandeln
1 Tüte „Christstollen Gewürz“
150g Marzipan-Rohmasse**

* Im Originalrezept sind 100ml Rum.
** Alternativ funktioniert das Rezept natürlich auch ohne den Marzipan.

Christstollen

Zubereitung

  1. Zuerst folgt die Vorbereitung: Die Rosinen in eine Schale geben und mit (im Originalrezept 100ml Rum) dem Wasser und dem Rum-Aroma übergießen. Dies muss über Nacht durchziehen.
  2. Am nächsten Tag wird zuerst die Milch erwärmt und die Hefe in dieser aufgelöst.
  3. In einer großen Schüssel das Mehl mit der Prise Salz und dem Teelöffel Zucker vermischen und eine Mulde in die Mitte machen. Die Hefe in diese Mulde gießen und alles mit einem Knethaken oder mit den Händen auf niedrigster Stufe verrühren.
  4. Anschließend das Gewürz, die Eier und die Butter hinzufügen und nach Bedarf süßen. Ich habe in diesem Fall 20g Honig genutzt. Alternativ könnte man auch Süßstoff oder Zucker (ca. 50g) verwenden.
  5. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten, indem es fünf Minuten geknetet wird.
  6. Den Teig an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  7. Orangeat, Zitronat, Mandeln und die eingeweichten Rosinen auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz unter den Teig kneten. Diesen nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  8. Ein Backblech mit dreifach belegtem Backpapier auskleiden. So wird der Stollen beim Backen nicht so dunkel.
  9. Den Backofen auf 250°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Bei Heißluft etwa 230°C.
  10. Aus dem Teig einen Stollen formen. Dazu den Teig zu einem Rechteck (etwa 30 x 25 cm) ausrollen. Den Teig von der längeren Seite aus aufrollen.
  11. Mit dem Teigroller der Länge nach eine Vertiefung eindrücken. Die linke Seite leicht versetzt auf die rechte Seite schlagen. So entsteht die typische Optik.
  12. Den Stollen auf das Backblech legen und nochmals für 30 Minuten ruhen lassen.
  13. Zum backen die Backofentemperatur reduzieren! Auf ca. 160°C bei Ober-/Unterhitze oder 140°C bei Heißluft. Einschub: Unteres Drittel. Nun wird der Stollen für ca. 50 Minuten gebacken.
  14. Nach dem Backen und auskühlen den Stollen mit Puderzucker bestreuen.

    Viel Spaß beim nachmachen und einen guten Appetit,
    eure Tabbi ❤

    Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr mich verlinkt & #mariastreats benutzt, wenn ihr ein Foto von eurem Stollen postet 🙂

2 Gedanken zu “Christstollen

  1. Ooooooh so lecker! Dieses Jahr schaffe ich es zwar leider nicht mehr, aber das Rezept merke ich mir auf jeden Fall für Weihnachten 2018 ♥

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s