Schnelles Pfannenschaschlik mit Reis

Zur Zeit erschlagen mich die Seiten meiner Bücher. Internationales Finanzmanagement, Kapitalgesellschaftsrecht, Lineare Programmierung. Alles. Auf. Englisch. Nicht, dass englisch ein Problem wäre, nein. Aber dieses dauernde hin & her. Deutsch – Englisch – Deutsch – Englisch. Drives me crazy. Da ich die Zeit dann natürlich zum lernen benutze, gibt‘s bei uns derzeitig nur relativ schnelle Gerichte oder Dinge, bei denen ich nicht dabei sein muss, wie zum Beispiel dieses Rezept für Ofenkartoffeln. 😁

Dieses schnelle Mittagessen ist wirklich im Nu zubereitet, enttäuscht aber nicht & schmeckt einfach grandios. 🙌  

Ich hätte auch nicht gedacht, dass sich so einfach so leckere Saucen zaubern lassen, bis ich beschloss, es doch selber auszuprobieren. Probieren geht schließlich über studieren, oder?

schnelles Pfannenschaschlik mit Reis

Mein Tipp für eine richtig leckere, cremige Sauce ist übrigens Nussbutter! Am besten passt Cashewbutter, die von Veganern 🌱 auch gerne als Käse- bzw. Sahneersatz verwendet wird.

schnelles Pfannengericht mit Reis

So hat man ein gutes, nährstoffreiches Mittagessen, dass alle Makronährstoffe abdeckt und trotzdem schnell, einfach und super lecker ist.  Hummus, welches Sesammmus bzw. Tahin enthält, ist übrigens auch eine super Basis für eine gut schmeckende, vegane (und sehr gesunde) Sauce.

Pfannenschaschlik mit Reis

Und auch dieses Rezept lässt sich super leicht „veganisieren“, da es heutzutage ja wirklich sehr viele Alternativen zu Fleisch gibt. Ich persönlich bin jedoch „Allesesser“ (was nicht heißen soll, dass ich ein Abfalleimer bin) und habe es mit Fleisch zubereitet.

Zutaten

ergibt ca. 4 Portionen

  • 200g Langkornreis
  • 600g Hähnchenbrustfilet
  • 3 Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • Paprika, edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • 8 EL Tomatenmark
  • 50ml passierte Tomaten
  • 20g Cashewmus
  • 1 EL Weißweinessig
  • 500ml Wasser

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser garen.
  2. Das Hähnchen in Streifen schneiden, Zwiebel und Paprika ebenfalls klein schneiden.
  3. Eine Pfanne erhitzen und das Öl hineingeben. Das Fleisch darin anbraten und nach ca. 3 Minuten die Zwiebel und das Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer nach Bedarf hinzugeben.
  4. Passierte Tomaten, Tomatenmark, Cashewmus, Wasser und Essig hinzugeben und auf mittlerer Hitze 8-10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
    Tipp: Wer die Sauce gerne cremiger hätte, kann natürlich Kokosmilch oder (Achtung! Nicht vegan) Sahne verwenden.

Viel Spaß beim kochen,
eure Tabbi 💙

schnelles Pfannenschaschlik mit Reis

schnelles Pfannengericht mit Reis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s