Waffeln – Grundrezept {+ vegane Alternativen}

Nachdem ich mein schokoladiges Waffelrezept hochgeladen habe, kam die Frage auf: „Kann ich das Kakaopulver bedenkenlos weglassen?“ – na klar! Meine Waffeln mache ich seit einiger Zeit immer nach dem gleichen Rezept – wenig Zutaten, einfache Zubereitung und deshalb im Nu erledigt. Damit ihr das auch tun könnt und dem Waffelgenuss nichts mehr im Wege steht, hab‘ ich das neuste Rezept noch mal aufgeschrieben 🤗 

Waffeln mit Rose

Waffeln Beeren

Denn seien wir ehrlich: Waffeln sind einfach was feines, oder? Ob mit Puderzucker, Nuss-Nougat Aufstrich oder einfach pur. Man kann sie sowohl süß als auch herzhaft zubereiten und mit allem verfeinern, was das Herz begehrt. 😋 Ich nehme Waffeln übrigens auch super gerne To Go mit, weil sie so einfach zu essen sind 😁 und dank weniger Zubereitungsschritte und einem Minimum an Zutaten, hat sicherlich jeder alles dafür zuhause & kann direkt loslegen! Das Ergebnis leidet übrigens nicht unter dem Minimalismus, weshalb es zur Zeit mein absoluter Lieblingssnack ist ☺️

Waffeln mit Beeren

Waffeln mit Erdbeeren

Zutaten

  • 250g Quark (Magerquark – alternativ Kokosquark)
  • 1 Ei (alternativ Banane)
  • 50g Instant Oats oder Schmelzflocken
  • 50ml Milch (alternativ Pflanzenmilch)
  • 2g Backpulver
  • Süßungsmittel nach Wahl (z. B. Kokosblütenzucker)

Zubereitung

  1. Sollten Silikonformen für den Ofen verwendet werden: Den Ofen auf 180°C vorheizen. Sonst das Waffeleisen anschalten.
  2. Magerquark mit Milch und Ei miteinander verquirlen.
    Sollte man die alternative, vegane Version probieren: Den Kokosquark mit Kokosmilch und einer zermatschten Banane vermengen.
  3. Instant Oats bzw. Schmelzflocken und Backpulver hinzufügen und gut verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  4. Letztlich nur noch nach eigenem Bedarf süßen und den Teig nun entweder in vier gleich große Silikonformen verteilen und für ca. 15 Minuten backen oder in einem mit etwas Öl oder Butter bestrichenem Waffeleisen ausbacken.

Viel Spaß beim nachmachen und einen schönen Samstag euch,
eure Tabbi 💙

Waffeln Beeren

Waffeln fruchtig

7 Gedanken zu “Waffeln – Grundrezept {+ vegane Alternativen}

  1. Hmmm……nun habe ich Lust auf Tee mit leckeren Waffeln!! Danke Dir für diese tolle Inspiration und für die Abwandlung für die vegane Waffeln!! 😉
    Habe ich mir doch gleich mal gespeichert!
    Schönes Wochenende!
    Lieben Gruß, Emmi

    Gefällt mir

  2. Klingt gut, allerdings hatte ich schon schlechte Erfahrungen mit Quark in Pfannkuchen (waren immer noch roh innen). Bin bisher nicht dahinter gekommen, was ich falsch gemacht habe. Welche Variante wählst du? Waffeleisen oder Ofen? Wenn Ofen, welche Formen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s