Infused Water

Infused Water ist der Trend auf Social Networks wie Pinterest und Co. Tausende Geschmackskombinationen: Himbeere-Minze, Erdbeer-Limette, Pitahaya und Rosmarin und vieles mehr.
2015, zu Beginn meiner „Bloggerzeit“ hatten wir es schon einmal miteinander probiert: Das Infused Water und ich. Erwartungsvoll warf ich Beeren, Minze und Eiswürfel in mein Wasser und war.. enttäuscht. Selbst nach mehreren Stunden schmeckte es nach nichts. Und die Früchte schmeckten nach dem Wasserbad auch nach nichts mehr. Aber jetzt hab‘ ich den Dreh raus! Das Geheimnis ist…

infused water schüttend EMSA

Nehmt Pitahaya! Nein, Scherz. Dass die nach nichts schmeckt, sollte klar sein. Sieht eventuell hübsch aus, ist aber nicht das Geheimnis.

infused water

  1. Es funktionieren nicht alle Früchte. Die Früchte sollten recht schnell saften.
  2. Die Früchte müssen sehr reif, am besten matschig sein. Beeren einfach kurz etwas drücken oder klein schneiden, Apfel, Zitrone, Limette und Co in Scheiben schneiden.
  3. Lasst die Eiswürfel weg. Ja, sieht schick aus, aber letztlich zerstört es die Wahrnehmung des Geschmacks.
  4. Viel hilft viel. Einfach die ganze Flasche voll packen. Nach dem Trinken gibt’s dann Obstsalat.

infused water sparkling

Infused Water mit Limetten und Blutorange

Step 1: Limette und Blutorange in Scheiben schneiden.
Step 2: Scheiben in die Drink2Go Trinkflasche geben.
Step 3: Mit Wasser auffüllen und mind. 30 Minuten ziehen lassen.
Step 4: Wieder mit Wasser auffüllen oder verzehren.

Das fruit infused water ist übrigens auch perfekt „to go“ für die (hoffentlich) kommende Sommerzeit. Dazu habe ich die neue Drink2Go Trinkflasche von EMSA verwendet, der ich wirklich mal großes Lob für ihre Qualität aussprechen muss. Als Material wurde hier Tritan verwendet, ein hochwertiger Kunststoff ohne BPA und Weichmacher. Außerdem besticht die Flasche durch eine herrliche Glasoptik. Wem der „oh happy day„-Aufdruck nicht gefällt, findet noch zwei andere Alternativen. 🙂

Und wenn man schon mal unterwegs ist, darf etwas essbares natürlich nicht fehlen. Dafür gab es einen Bagel mit Avocado und kleinen Cherrytomaten. Ich liebe diese Kombination einfach! Damit nichts kaputt geht, wurde alles in der Clip & Go Dose, die ich euch hier schon mal vorgestellt habe, verstaut.

bagel mit infused water

Schneller Avocado Aufstrich

  1. Eine reife Avocado mit einem Löffel aushölen.
  2. Die Avocado mit einer Gabel zu Püree zermatschen.
  3. Mit Gewürzen (Salz, Pfeffer, Knoblauch, etwas Zitronensaft) vermischen und abschmecken. Schmeckt mir übrigens besonders gut mit einem Schuss Piri-Piri (Chilischoten-Extrakt).

infused water EMSA

Der Beitrag entstand in liebevoller Zusammenarbeit mit EMSA. Meine persönliche Meinung bleibt davon jedoch unberührt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s