fruchtige Törtchen mit Bolero

Momentan kommt es mir vor, als hätte das Wetter schon April. Gestern morgen stand ich noch auf unserer Einfahrt, um dem Schnee den Kampf anzusagen. Gestern Nachmittag war es problemlos möglich, ohne Jacke das Haus zu verlassen. Das nenne ich doch mal einen gelungenen Frühlingsstart! Und falls ihr neugierig seid, was das für ein Dessert ist, das gerade neben diesem Text hier steht 👀 das ist ebenfalls der perfekte Start .. nicht nur in den Frühling. Ich finde, fruchtige Desserts sind einfach zur jeder Jahres- und Tageszeit der Hit! 😍

Törtchen 2

Wer mir schon länger folgt, erinnert sich sicherlich gut, dass ich sogar schon mal ein „Bolero Ranking“ gemacht habe, es abermals in meiner Story und in Posts zeigte und einfach happy war, endlich etwas geschmackvolles, leckeres für mein Wasser gefunden zu haben. Stand ist nämlich folgender: Ich bin ein unheimlicher Softdrink-Junky. Ernsthaft. Schenkt mir einen Kasten (hier beliebigen Softdrink einfügen) und ich bin dafür prädestiniert, den innerhalb kürzester Zeit zu leeren. Ich liebe Wasser mit Geschmack also wirklich total – auf Dauer werden Tees und immer wieder die gleichen Sorten aber langweilig. Deshalb sah ich mich nach einer Alternative um & kam zunächst auf diese ganzen Getränkesirups, die teilweise einfach so schlecht geschmeckt haben, dass ich mich echt fragte, wer sowas freiwillig kaufen würde? Über Instagram hab ich dann Bolero Instantgetränke entdeckt & ausprobiert (gibt öfter mal Probeangebote bei Amazon).

Bolero Getränk

Auf diesen kleinen Päckchen steht, dass man 2-2,5 Liter Wasser damit einen Geschmack verleihen könnte – aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass es bei jedem Geschmack (ja, ich hab jeden Geschmack durch & werde euch nachher noch meine Favoriten vorstellen) eigentlich eher 3-3,5 Liter oder noch mehr sind. Das kommt halt auch immer darauf an, was man möchte: möchte man nur leichten Geschmack im Wasser? Dann reicht es natürlich für mehr Liter als bei einem sehr intensiven Aroma.

Bolero hat halt einfach eine Auswahl, die unschlagbar ist. Von beerigen Sorten über fruchtige Ananas, sauere Zitrone, süße Kokosnuss und sogar ausgefalleneres wie „Rose“, was übrigens ebenfalls total lecker & erfrischend schmeckt (hätte ich selber nicht gedacht, weil „Rose“? Was stellt man sich darunter vor?).

Die Geschmäcker verleihen aber nicht nur eurem Wasser potentiell unglaublich viel Aroma – man kann auch super gut damit backen oder andere Dinge verfeinern. Ob Oatmeal, Quarkcreme oder ein frisches sommerliches Törtchen – alles möglich.

Bolero Törtchen

Rezept für sommerliche Quarkcreme-Beeren Törtchen mit Löffelbiskuit-Boden – Ergibt 6 Stück

Zutaten

  • 18 Löffelbiskuit
  • 1/2 Beutel „Bolero Ananas“ (ca. 4,5g)
  • 550ml Wasser
  • 500g Quark
  • 1 Pck. gemahlene Gelatine
  • 1/2 Beutel „Bolero Kokosnuss“ (ca. 4.5g)
  • 1 Pck. Tortenguss rot
  • 1/3 Beutel „Bolero Elderberry“ (ca. 3g)

Zubereitung 

  1. Das Bolero „Ananas“ mit ungefähr 250ml Wasser anrühren. 6 Torten-/Dessertringe mit Backpapier oder Alu-Folie eindrehen.
  2. Die Löffelbiskuits jeweils in das Ananas-Wasser tauchen und anschließend in die Ringe drücken. Jeweils 3 Löffelbiskuits pro Ring (ergibt einen schönen, dicken Boden – wer ihn lieber dünner haben möchte, kann das auch mit weniger Löffelbiskuits machen) verwenden.
  3. Im nächsten Schritt die Quarkcreme aus 500g Quark und einem halben Beutel Bolero „Kokosnuss“ anrühren. Dazu zuerst Bolero „Kokosnuss“ mit 50ml Wasser glatt rühren und anschliessend den Quark hinzugeben. Gut verrühren und anschließend die Gelatine mit 6EL kaltem Wasser anrühren – aufquellen lassen und anschließend im Topf oder in der Mikrowelle bei 800 Watt für 30 Sekunden erhitzen. Die Quarkcreme nach und nach hinzugeben und gut vermischen. Gleichmäßig in die Tortenringe streichen.
    Zubereitung 1
  4. Aus einer Packung Tortenguss rot, 250ml Wasser und ca. 3g Bolero „Elderberry“ den Guss anrühren. Dazu das „Elderberry“ Pulver mit 250ml Wasser verrühren und anschließend nach und nach das Tortengusspulver hinzugeben. Diese Mischung im Topf oder bei 800 Watt für 2 Minuten in der Mikrowelle aufkochen lassen.

    Zubereitung 2

  5. Den Tortenguss vorsichtig auf die Quarkcreme geben & alles abkühlen lassen. Wer‘s eher cremig mag, kann das ganze für einige Stunden bei Zimmertemperatur erhärten lassen. Wer‘s eher fester mag, stellt die kleinen Törtchen in den Kühlschrank.

    Meine Lieblingssorten sind übrigens Pfirsich, Ananas, Birne, Exotic & Multivitamin (als Kind hab‘ ich Multivitaminsaft nämlich geliiiiebt!). Und auf meinem Instagram Account findet ihr ein Gewinnspiel dazu 🤗

Törtchen

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Bolero Instantgetränke. Das ändert nichts daran, dass das hier meine eigene, persönliche Meinung ist.

2 Gedanken zu “fruchtige Törtchen mit Bolero

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s