die besten Zucchini Brownies

Und jetzt fängt es wieder an, sie dreht durch und schmeißt Zucchini in Brownies? Nein, nein, nein. Ich verspreche euch, dass ihr die Zucchini überhaupt nicht herausschmecken werdet. Das Ergebnis wird super schokoladig, saftig, aber kein bisschen – wonach schmeckt Zucchini eigentlich? Ich persönlich kann dem Kürbisgewächs nicht wirklich viel abgewinnen. Ich mag sie weder pur noch in Gemüsepfannen. Irgendwie haben Zucchini für mich etwas geschmackloses, aber zugleich raues. Geraspelt und im Kuchen versteckt, bewirkt dieses beliebte Gartengewächs jedoch wahre Wunder! 

die besten Zucchini Brownies

Wusstet ihr, dass die Zucchini ursprünglich aus Westindien und México stammt, aber heutzutage überall angebaut wird? Denn mit nur 14kcal pro 100g enthalten sie dennoch viel Zink, Kalium, Calcium, Mangan, Magnesium, Phosphor und Selen. Aber Vorsicht! Solltet ihr eine bittere Zucchini erwischen, muss diese sofort entsorgt werden, denn der Grund dafür sind Cucurbitacine, also Bitterstoffe, welche giftig sind und auch durch das Kochen nicht zerstört werden. Diese Bitterstoffe greifen Magen- und Darmschleimhäute an. Kleiner weiterer Fun Fact: man kann die gelbe Blüte der Zucchini ebenfalls essen. Ich persönlich hab da aber so meine Schwierigkeiten, Blumen zu essen. 😁

Zucchini Brownies

In Verbindung mit etwas Mehl, Milch, Ei und Kakaopulver wird aus dem öden Gemüse dann ganz schnell wahres Gaumenglück. Vielleicht probiert ihr ja mal meinen kleinen Zucchinikuchen aus, den ich super gerne zum Frühstück esse? 

Zucchini-Brownies

Anstatt des Dinkelmehls könnt ihr sogar ein glutenfreies Mehl, wie Buchweizen, benutzen. Hab ich selber schon getestet & hat alles geklappt. Wer den Geschmack von Buchweizen mag, sollte dem Mehl auf jeden Fall eine Chance geben. 

die-besten-zucchini-brownies

Vegan würde ich diesen Kuchen nur mit Ei-Ersatz-Pulver empfehlen, da er sonst auseinander fallen dürfte. Die Zucchini selbst macht den Kuchen schon sehr feucht, ein „Chia-Ei“ wäre einfach nur zu viel für das Mehl. Alternativ könntet ihr aber auch ein bisschen Sojamehl oder anderes, stark bindendes Mehl, verwenden.
Die Buttermilch kann natürlich durch eine pflanzliche Alternative ersetzt werden. 

die besten Zucchini Brownies

Zutaten 

  • 100g Mehl 
  • 20g Backkakao
  • 20g gemahlene Haselnüsse
  • 50ml (Butter-)Milch
  • 1 große Zucchini (ca. 250g)
  • Süßungsmittel (z. B. 50g Kokosblütenzucker)
  • 1 Ei
  • 5g Backpulver

Zubereitung 

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. 
  2. Die Zucchini schälen und fein raspeln. Nicht ausdrücken (es sei denn, ihr mögt das nicht, wenn der Kuchen eher schön feucht ist).
  3. Mehl, Haselnüsse, Backkakao und Backpulver sowie dem Kokosblütenzucker vermengen.
  4. Die Buttermilch und das Ei hinzugeben und gut verrühren. Die geraspelte Zucchini unterheben und eine 20x20cm Form nehmen (alternativ können natürlich auch Muffins oder ein runder Kuchen mit einem Durchmesser von ca. 18cm gebacken werden).
  5. Den Teig hinein füllen und auf mittlerer Schiene für ca. 25 Minuten backen. Anschließend den Ofen ausschalten, die Brownies aber noch 10 Minuten im Ofen stehen lassen. Das verhindert den „Schock“, wenn es plötzlich um einige Grad kälter wird. Dann neigt Kuchen schon mal dazu, nicht mehr so schön zu werden. Deshalb gehen wir auf Nummer sicher und lassen ihn langsam abkühlen.

Vor dem Servieren gerne mit Puderzucker, Schokolade oder frischem Obst verzieren. 

Viel Spaß beim kosten, schlemmen und schickt mir gerne ein Foto auf Instagram! @marias.healthytreats & #mariastreats, wenn ihr euren Schnappschuss mit mir teilen wollt. ❤

Liebst,
eure Tabbi 💙

8 Gedanken zu “die besten Zucchini Brownies

  1. Hallo liebe Tabbi, ich habe dieses Rezept gestern getestet und sie als Muffins gebacken. Die sind so unglaublich saftig und lecker und fluffig geworden! Ich komme gar nicht drauf klar 😀 DANKE DANKE DANKE für dieses geile Rezept. Ich bin im Himmel!!! P.S. Bild kommt heute Abend auf Insta 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s