Food-Fotografie Teil 6: Action Shots

Ich habe unheimlich viel Freude daran, Sachen fallen, fließen oder spritzen zu lassen. Wenn ich könnte, wĂŒrde ich nur solche Fotos machen, weil es jedes Mal ein Erlebnis ist und mich mir purem Stolz erfĂŒllt, wenn das Ergebnis so ist, wie ich es mir vorgestellt habe. NatĂŒrlich gibt es auch RĂŒckschlĂ€ge und nicht so perfekte Ergebnisse, wie das halt immer so im Leben ist. Aber das spornt mich letztlich nur noch mehr an, es einfach noch mal und noch mal zu versuchen, bis ich‘s habe: DAS Foto. 

In diesem blogpost prĂ€sentiere ich ein paar meiner „Highlights“ und erklĂ€re natĂŒrlich, wie man die ganz einfach selber machen kann. 

chooclate-chip-banana-loaf

Hier findet ihr bereits ein Rezept zu meinem Chocolate Chip Loaf und die Geschichte hinter den Fotos, also wie so ein Entscheidungsprozess letztlich ablĂ€uft. Eigentlich war es nicht geplant, die Schokolade auf den Kuchen laufen zu lassen. Ich hab’s nur ausprobieren wollen, denn – wie immer im Leben – „Übung macht den Meister“. Dann war ich aber so begeistert von den Ergebnissen, dass ich die Bilder doch teilen wollte. 

MĂŒsli

Eigentlich sind Action Shots furchtbar einfach: Ihr platziert alles, was ihr auf dem Foto haben wollt. Haltet es zum Beispiel minimalistisch und nehmt folgenden Aufbau: 

Chia Pudding mit Blaubeeren

Holz als Untergrund – eine Fliese als Hintergrund und ein Leinentuch, um den Star – den Chia Pudding – strahlen zu lassen. Im Hintergrund befindet sich noch eine kleine Schale mit Kaffeebohnen und Eiskaffee ☕ 

Oatmeal mit Brombeeren

Oatmeal mit Hand

Jetzt stellt ihr eure Kamera so auf, dass alles, was ihr auf dem Bild haben wollt, auch zu sehen ist. Ihr aktiviert den Bildserienmodus, stellt die Verschlusszeit entsprechend ein und seid schon fast fertig. Aber was ist denn die richtige Verschlusszeit ĂŒberhaupt?

Beeriges Eis

Zimtschnecken

Wo muss man ansetzen? Will man einfach nur einen Moment festhalten, wie beispielsweise das Fließen der Schokolade oder der Karamell-Creme, dann reicht eine Verschlusszeit von 1/100 Sek mehr als nur aus. Bitte hier noch mal die Basics durchlesen, wenn ihr gerade nicht wisst, wovon ich spreche. 

Eiskaffee

Oatmeal mit Himbeeren

Möchte man aber einen kurzen Moment, prĂ€gnant und scharf „einfrieren“ bedarf es einer Verschlusszeit von ca. 1/1000s. Ansonsten bleibt alles verschwommen, da das Objekt zu viel Bewegung fĂŒr die lange Belichtung hat. 

Torte mit Puderzucker

Das ist eigentlich auch schon das „Geheimnis“ hinter den Action Shots. 

Waffeln mit Oreo Creme

Jede Kamera ist anders, daher kann ich nicht sagen, wie es sich bei eurer verhalten wird. Das hĂ€ngt davon ab, ob ihr mit einer System– oder Spiegelreflexkamera fotografiert, ob sie Full Frame oder APS-C ist, ob sie 5 Bilder pro Sekunde hat oder 50.

Milch - Action Shot

Kaffee mit Milch

Ich hoffe, diese kleine ErklĂ€rung und der Einblick hat euch trotzdem Spaß gemacht und weitergeholfen.

Kekse

Oatmeal mit Karamellcreme

Karamell French Toast

Oreo French Toast

Bis dahin,
eure Tabbi 💙

10 Gedanken zu “Food-Fotografie Teil 6: Action Shots

  1. Allein schon wegen diesen meeeega Bildern hat es sich gelohnt, den Blogpost zu lesen! Die sind wirklich richtig toll und machen Lust darauf, es selbst auszuprobieren! Danke fĂŒr die Tipps liebe Tabbi ❀

    GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s