Rezept für Erdbeer-Rhabarber Muffins 

Ich gestehe: Das ist mein erstes mal Rhabarber. Nicht nur in einem Rezept. Überhaupt. Noch nie zuvor probiert und schon letztes Jahr dachte ich mir „dann kauf‘ ihn doch mal!“ – aber dann war es zu spät und die Saison war mehr oder weniger vorbei. Jetzt habe ich mich endlich an Rhabarber gewagt und wo ich zuerst noch meinte, dass das so eine „ein mal und nie wieder“-Geschichte sein wird, finde ich ihn (richtig zubereitet) super lecker 😋 und habe mir gerade Samen für den Garten gekauft.

Erdbeer-Rhabarber Muffins

Das ist wie Unkraut“, sagt mein Papa. „Da muss man nichts dran machen“, stimmt meine Mama zu. Tja, mehr muss man nicht sagen, um mich von einer Pflanze derart zu überzeugen. Mein grüner – äh, brauner Daumen ist nämlich fähig, selbst Kakteen sterben zu lassen. RIP, ihr hattet sicher kein schönes Leben bei mir. Ich gehöre nämlich tendenziell zur Kategorie „ich bin die ersten Tage total motiviert und kümmere mich extensiv, vergesse es dann und ertränke dich irgendwann , weil ich zu dumm bin“. Kann man nicht anders sagen, denn ich hasse es, wenn Pflanzen eingehen, wegen mir. Das einzige was überlebt ist die Katzenstetze im Vorgarten. Ihr kennt das bestimmt eher unter Ackerschachtelhalm aka das nervigste Unkraut aller Zeiten. Wenn der Rhabarber so hartnäckig ist wie der, dann kann das was zwischen uns werden. Ansonsten seht ihr mich nächstes Jahr wieder im Supermarkt stehen, wie ich undercover run paar Rhabarberstangen kaufe. Mit Sonnenbrille. Of course. Wenn ich die bis dahin mal wieder gefunden hätte. Wisst ihr, ich gehöre nicht nur zur Kategorie „Pflanzenmörder“, sondern auch zur Kategorie „lege ich da hin. Dann weiß ich immer ganz genau, wo es ist.“ – weiß ich natürlich nicht. 

Erdbeer-Rhabarber Kuchen
Kann man natürlich auch super gut als Kuchen backen.

Jedenfalls erinnere ich mich noch an dieses super leckere Rezept – puh, ein Glück! Das übrigens statt mit Dinkelmehl mit Haferflocken gemacht ist. Super lecker & ein absolut perfektes To-Go Frühstück oder Nachmittagssnack 😋 

Erdbeer-Rhabarber Kuchen 2

Zutaten

  • 55g Haferflocken
  • 20g Erdnussmehl
  • 1 Ei, gr. M (vegane Alternative: eine zermatschte Banane)
  • 60ml (Pflanzen-)Milch oder Wasser
  • 5g Backpulver
  • Süßungsmittel nach Bedarf (z. B. Kokosblütenzucker)
  • 1/2 Stange Rhabarber
  • 6 große Erdbeeren.

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. In einer Schüssel Haferflocken und Erdnussmehl sowie Backpulver miteinander vermengen.
  3. Die Milch und das Ei bzw. die Banane zur Mischung geben und gut verquirlen. Wichtig: Den Teig nicht übermixen, also wirklich nur so lange verrühren, bis sich alles vollständig gelöst hat und ein homogener Teig entstanden ist.
  4. Nach Bedarf süßen und den Teig anschließend fünf Minuten rasten lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Rhabarber und die Erdbeeren waschen und klein schneiden.
  6. Einige der Erdbeeren unter den Teig heben und den Teig anschließend in sechs Muffinförmchen füllen. Die Formen sollten zu 2/3 gefüllt sein (es kann also sein, dass ihr noch einen 7. Muffin machen könnt :P).
  7. Die restlichen Erdbeeren und den Rhabarber auf die Muffins setzen und diese für ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  8. Die Ofentüre einen Spalt öffnen und die Muffins noch 10 Minuten stehen lassen, erst dann aus der Form nehmen.
  9. Wer möchte, kann sie natürlich zusätzlich mit Puderzucker oder Zuckerguss verzieren.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf Instagram @marias.healthytreats mit #mariastreats markiert, wenn ihr ein Foto postet ❤ Dann geht auch nichts unter und ich finde die Fotos zum reposten wieder. 🙂

Bis dahin noch ein schönes Wochenende,
eure Tabbi 💙

11 Gedanken zu “Rezept für Erdbeer-Rhabarber Muffins 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s