Granola – schnell & einfach zuhause machen

Leckeres Granola – frisch aus dem Ofen, das man sofort mit einem kleinen Löffel (oder einer Baggerschaufel) in seinen Mund befördert, anstatt den Joghurt, Quark oder das Oatmeal damit zu verfeinern. Einfach, weil es so lecker ist, dass man‘s kaum abwarten kann. 😋 

Müsli

Granola mit Milch

Jedenfalls könnte ich – und tu‘ ich auch oft –  Granola oder Müsli auch einfach immer pur Löffeln, ganz ohne Joghurt oder Quark. Es fällt mir einfach schwer, dem Knusper zu widerstehen. Da brauche ich nicht mal ein Frühstück mit tausenden Brot – und Brötchensorten, sondern einfach nur eine Schüssel, einen Löffel und Granola. Bin ich eventuell komisch? Mit Sicherheit. Ist mir aber egal 😜 

Granola mit Schoko-Milch

Müsli mit Milch

Ich bin ja übrigens ein absoluter Frühstücks-Mensch. Nicht direkt, wenn ich aufstehe – aber einige Stunden (um genau zu sein 5) später auf jeden Fall. 😋 und wer sich jetzt erinnert, wann ich mein Frühstück poste und wann ich demnach aufstehe.. ja, wirklich so früh. 😉 

Granola

Für dieses Granola oder Müsli gibt’s auch einfach keine „keine Zeit gehabt“ Ausrede, denn es ist wirklich super schnell zubereitet & zum anderen kann man sich auch einen kleinen Vorrat backen. Wenn man denn über die nötige Disziplin verfügt und nicht (wie ich) direkt schon die Hälfte aufgegessen hat, bevor es überhaupt kalt ist. 

Granola 3

Granola mit Nüssen

Außerdem ist das ein super schönes Grundrezept, das sehr leicht und schnell verfeinert und individualisiert werden kann. Stellt euch nur mal vor, noch Kokosraspeln und getrocknete Cranberries hinzuzugeben. Oder Pekannüsse und Ahornsirup? Blaubeeren und weiße Schokoflakes oder klein gehackte Erdnüsse. 

Parfait und Granola

Oatmeal mit Granola

Dabei gibt es nur zu beachten, dass gehackte Nüsse, Schokolade und Trockenfrüchte nach dem Backen hinzugegeben werden sollten. 

Granola mit Erdbeeren

Zutaten 

  • 350g Haferflocken, zart 
  • 70g gehackte Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 70g Kokosöl
  • 1 TL Zimt
  • 125ml Honig (oder einen anderen Sirup, z. B. Agavendicksaft oder Kokosblütensirup)
  • 1/2 TL Salz

Kleiner Tipp: Wenn ihr süß-salziges Granola mögt, einfach etwas mehr Salz hinzugeben. 

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Haferflocken, Nüsse, Zimt und Salz vermengen.
  4. Das Kokosöl schmelzen (im Sommer einfach bei Raumtemperatur lagern) und mit dem Honig zur Masse geben. Gut vermengen, bis Kokosöl und Honig gleichmäßig überall verteilt sind.
  5. Das Granola dann gleichmäßig auf dem Backblech verteilen.
  6. Auf mittlerer Schiene für ca. 10 Minuten backen. Dann wenden und noch mal für 10 Minuten backen. Wenn es schön gebräunt ist, rausnehmen.
  7. Abschließend auskühlen lassen und dann in verschließbare Gläser füllen.

Hält sich in Gläsern super lange – ihr habt es auf jeden Fall aufgegessen, bevor es schlecht werden könnte. 😀

Markiert mich gerne und benutzt den Hashtag #mariastreats, damit ich eure Kreationen sehen kann. 🙂 Ich freue mich!

Bis dahin,
eure Tabbi 💙

Granola 2

Granola 4

Parfait und Granola mit Milch

Granola mit Women's Best

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s