Fudge – Grundrezept

The best thing I‘ve ever learned was to stop fighting for someone who was okay with losing me“ – Sicherlich werden wir alle so etwas oder etwas ähnliches kennen. Aber eine Sache hilft dabei immer: Fudge. Fudge lässt euch einfach nie hängen, klappt immer und schmeckt so lecker, ihr werdet es nie wieder aus eurem Leben verbannen wollen. Fudge ist definitiv Etwas, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Aber sowas von. Peanutbutter Fudge mit Keksboden

Besonders gerne mag ich die Kombination mit Keksen. Ob als Boden oder im Fudge selber – es ist so krank lecker! Wirklich, das werdet ihr nicht glauben 😍 

Oreo, Peanut Butter & Kekse

Fudge mit Keksen ist quasi die Vereinigung der besten Sachen, die es auf der Welt gibt. Und euch sind mal wieder keine Grenzen gesetzt: statt Erdnussbutter könnt ihr auch einfach Mandelbutter, Cashew- oder Kokosmus benutzen. Was euch gefallen mag. Statt der „normalen“ Kekse, ginge auch eine Schoko-Variante oder die Oreo-Creme wird im Handumdrehen durch Schokolade ausgetauscht.

Kokos-Oreo

Lediglich einige wenige Dinge sollten beachtet werden: 

  • Wenn Ihr Kekse verwendet, sollten diese zunächst relativ gut klein gemacht werden. Es ist nicht nötig, sie komplett zu Bröseln zu verarbeiten. Anschließend sollten die Kekse mit genügend Kokosöl oder geschmolzener Butter vermengt werden, sodass alle gleichmäßig „durchtränkt“ sind, damit sie später etwas fester werden und einen schönen Boden oder eine crunchige Schicht bilden. 
  • Solltet Ihr Schokolade verwenden, würde ich auch hier immer noch ca. 20ml Kokosöl auf 100g Schokolade beifügen, um sie etwas „geschmeidiger“ zu machen. Einfach nur, damit sie nicht beinhart aus dem Kühlschrank kommt.

Oreo-Keks Fudge

Zutaten für Oreo-Erdnussbutter Fudge mit Keksboden

  • 400g Kekse nach Wahl 
  • 150ml Kokosöl
  • 500g Erdnussbutter
  • 250g Oreo Creme von Women’s Best

Oreo, Peanut Butter & Kekse

Zubereitung 

  1. Eine kleine Brownieform (Maße ca. 20x20cm) vorbereiten: entweder mit Frischhaltefolie oder Alufolie auskleiden. 
  2. Die Kekse zerkleinern – zum Beispiel einfach in eine Tüte geben und mit einem Nudelholz oder einem Glas darüber rollen. Es müssen keine „feinen“ Stücke sein – etwas grobere Stücke sind okay.
  3. Das Kokosöl sollte (im Sommer) bereits geschmolzen sein, ansonsten einfach kurz in die Mikrowelle stecken oder über dem Wasserbad erhitzen.
  4. Kokosöl und Kekse miteinander vermengen und in die Form drücken.
  5. Die Erdnussbutter ebenfalls kurz erwärmen. Die Erdnussbutter dann auf die Keks-Schicht geben und mit der Oreo Creme genau das gleiche tun.
  6. Das Ganze dann am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. ☺️

Peanut Butter & Nougat Fudge

Viel Spaß beim ausprobieren und bis dahin,
eure Tabbi 💙

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s