Rezept für leckeren Kirsch-Chai Latte Blechkuchen | Cherry Chai Latte Bars

Ich sollte mal wieder meine Tiefkühltruhe abtauen.“, sind die Worte, die maßgeblich zur Entstehung dieses Rezeptes beigetragen haben.

Cherry-Chai Cake

Ihr müsst wissen, dass ich ein absoluter Hamsterkäufer und Großverbraucher bin und meine Tiefkühltruhe deshalb immer bis ans äußerste ausreize. Und außerdem geht man doch irgendwie super häufig durch den Supermarkt und denkt sich, man braucht dieses, jenes oder welches unbedingt und solange es gefroren ist, kann‘s ja nicht schaden. Oder bin nur ich so irre? 

Kirsch-Chai Kuchen

Jedenfalls versteckten sich in meiner Tiefkühltruhe noch Sauerkirschen, die ich prompt für die Hauptrolle in meinem neuen Rezept auserwählte, in den Nebenrollen: Erdnussmehl, Chai Latte Gewürz und ganz viel Liebe. Streusel wären toll gewesen, leider befand sich aber weder Butter im Kühlschrank noch im Gefrierfach (gehört da ohnehin nicht hinein). Deshalb blieben sie „all natural“ und verzaubern euch auch so mit ihrem leckeren Geschmack. Wer mag, findet aber hier eine Anleitung für Streusel, die er wunderbar auch auf diesem Kuchen platzieren kann 😋 

Das Endergebnis wird ein wunderbar saftiger, himmlischer Kuchen, den man noch mit kleinen Feinheiten, wie zum Beispiel Puderzucker, zu einem absoluten Kuchen-Highlight herausarbeiten kann. 

Cherry Chai Kuchen

Perfekt für die Kaffeetafel an einem kalten Nachmittag, wenn man sich mit Freunden zusammensetzt, um den Tag zu genießen – aber auch an warmen Herbsttagen ein absoluter Genuss. Quasi ein Allrounder was die Jahreszeiten angeht! ☺️

Zutaten

  • 250g Magerquark 
  • 2 Eier
  • 50g Erdnussmehl
  • 100g Hafermehl
  • 5g Backpulver
  • 1 TL Chai Latte Spice (optional)
  • 100g Kokosblütenzucker oder eine Alternative
  • 250g Gefrorene Kirschen

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Eine Brownieform vorbereiten (z. B. mit Backpapier auslegen), sofern es keine Silikonform ist.
  3. Zuerst Magerquark und Eier miteinander vermengen und ggf. einen Schluck Wasser hinzufügen, um den Teig cremiger zu machen.
  4. Im nächsten Schritt Erdnuss- und Hafermehl mit Backpulver, Kokosblütenzucker und Gewürzen vermengen.
  5. Die trockenen Zutaten nun nach und nach zum Quark-Ei-Gemisch geben und gut verrühren. Ggf. immer wieder etwas Flüssigkeit hinzufügen, bis ein homogener, glatter und zähflüssiger Teig entsteht.
  6. Zum Schluss die gefrorenen Kirschen in der Mikrowelle oder im Topf kurz erhitzen.
  7. Den Teig in die Form füllen und die Kirschen obendrauf geben.
  8. Auf mittlerer Schiene für ca. 35-40 Minuten backen und anschließend im Ofen abkühlen lassen.
  9. Erst vollständig abgekühlt schneiden und mit Puderzucker verzieren.

Viel Spaß beim ausprobieren! Verlinkt mich gerne auf Instagram und nutzt den Hashtag #mariastreats, damit ich eure Kreationen nicht verpasse!

Bis dahin,
eure Tabbi 💙

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s