Stop dieting & enjoy eating – intuitiv essen.

Intuitives essen ist gar nicht mal so leicht, wenn man von allen Seiten immer nur zu hören bekommt, wie man die Traumfigur erhält und auf Social Media schon wieder zwanzig Personen ihren neuen Diäterfolg, ihren Schrittzähler oder ihr „Trackingergebnis“ in die Kamera halten. Druck. Druck, von dem ich mich schon längere Zeit distanzierte. Nie habe ich solche Eindrücke selber geteilt, war aber sicherlich stärker davon betroffen, als manch einer denken mag.

„Stop dieting & enjoy eating – intuitiv essen.“ weiterlesen

Meine 5 Learnings 2018

Jahresrückblick hier und Life Update da – liest man zur Zeit ja überall. Schließlich ist man ja „eine Person des öffentlichen Lebens“ und somit schon fast „gezwungen“ sein privates, innerstes Ich preiszugeben und über Zukunftspläne und versäumte Chancen zu philosophieren. 

Ich könnte mich jetzt hier natürlich anschließen und darüber berichten, wie ich dieses Jahr ganz unverhofft mit meinem Freund zusammengezogen bin, obwohl dieser Schritt erst für nächstes Jahr geplant war und wie sehr mich manche Situationen unter Druck gesetzt haben.

Stattdessen möchte ich einfach meine 5 Learnings aus diesem Jahr mit euch teilen. Ich denke, davon habt ihr durchaus mehr als von alltäglichen Wahnsinn und der Frage, was man denn zu Abend essen möchte, denn letztlich ist es genau das, was meinen Alltag zur Zeit ausmacht. Langweilig, ich weiß. Und vielleicht gibt es am Ende dieses Artikels ja doch noch die ein oder andere Neuigkeit?

„Meine 5 Learnings 2018“ weiterlesen

Kurzgeschichte – eine Reise zurück ins Jahr 2016

Wir schreiben den 16.07.2016.

Tabitha, kannst du mal kommen?“, höre ich, während ich für meine Abschlussklausuren lerne. „Heute kann ich das Lernen definitiv knicken, wenn das weiter so geht“, denke ich mir und gehe runter, sichtlich besorgt – nicht nur, weil ich bald meine Bachelor-Abschlussklausuren vor mir habe, sondern weil ich meinen Vater weinen sehe. Premiere. Noch nie zuvor, habe ich ihn so fertig gesehen. Weinend, fast gebrochen vor Schmerz. Liegt er. In seinem Bett. „ich halte das nicht mehr aus, die Schmerzen werden einfach nur noch schlimmer“, flüstert er. Fragend schaue ich in das Gesicht meiner Mutter. „Und jetzt?“, denke ich stillschweigend und sehe, er hat bereits die dritte Morphium Tablette eingenommen. „Sollte man nicht maximal eine Tablette nehmen?“, dämmert es mir, während ich mit ihm auf die Couch wechsle. Irgendwie versuche, den Schmerz ein bisschen zu lindern.  „Kurzgeschichte – eine Reise zurück ins Jahr 2016“ weiterlesen

10 Fakten über mich – Birthday-Edition & Rezept für Mohn-Käsekuchen

Einen wunderschönen Samstag wünsche ich euch! Jedem einzelnen von euch, von Herzen. Wir schreiben heute den 07. Oktober 2017 und vor 22 Jahren erblickte ich das Licht der Welt. 😀

Deshalb dachte ich mir, dass 10 Fakten über mich mal wieder interessant wären. Oder auch nicht? Ich drücke sie euch trotzdem auf’s Auge. 😛  „10 Fakten über mich – Birthday-Edition & Rezept für Mohn-Käsekuchen“ weiterlesen

mit bloggen Geld verdienen ?!

Ein spannendes Thema, denn über Geld spricht man bekanntlich nicht, oder? Dennoch ist es längst kein Geheimnis mehr und ich selbst habe es auch bereits hier schon einmal thematisiert: Auf Instagram, Facebook und auch auf seiner eigenen Website lässt sich eben mit Werbung Geld verdienen. Aber ist das wirklich so einfach, wie es oft aussieht? Ist der Job als Blogger wirklich so toll? Und wie wird man eigentlich Blogger?  „mit bloggen Geld verdienen ?!“ weiterlesen

About me.

Ganz ehrlich? Ich sitze gerade hier – um zehn Uhr abends – und sollte eigentlich noch tausend andere Dinge erledigen.. Aber ich denke, das ist es, warum ich so gerne blogge: Einfach mal die Arbeit links liegen lassen und sich seine Gedanken von der Seele schreiben 🙌

Viele hatten sich in der letzten Zeit einige persönlichere Posts gewünscht und dabei ist mir aufgefallen, dass ich eigentlich noch nie so wirklich meine „Eckdaten“ preisgegeben habe 🤓  Na dann, holen wir das mal nach, oder? 🙂  „About me.“ weiterlesen

Life Update: ein Jahr später

Zunächst einmal möchte ich diesen Blogartikel auch dafür nutzen, mich noch einmal für all die lieben Nachrichten / Kommentare oder E-Mails bedanken, die mich nach meinem persönlichsten Blogpost überhaupt erreichten.
Mir war ehrlich gesagt nicht ganz klar, wie viele Menschen sich doch davon inspiriert fühlen, nicht aufzugeben und wie vielen ich damit doch auch irgendwie helfen konnte.

Dadurch, dass ich quasi meine ganze Geschichte einfach so offengelegt habe, sind natürlich auch einige Fragen aufgekommen, die ich in diesem Post beantworten möchte.

Wie schaffst du es nicht aufzugeben? Woher nimmst du deine Kraft? Und warum zur Hölle bist du eigentlich trotzdem so ein positiver Mensch? 
„Life Update: ein Jahr später“ weiterlesen

Favorites – Mai

Ich lese solche Beiträge unheimlich gerne und hatte eigentlich auch schon lange vor, mal öfter über meine Favoriten im jeweiligen Monat zu bloggen. 🤓 Ich bin mir zwar noch nicht sicher, ob ich das wirklich jeden Monat auf die Kette kriege, weil die Zeit manchmal so rast – aber ich werde euch dennoch so ab und an mal über meine Favoriten – nicht nur aus dem Bereich Food – auf dem Laufenden halten.  „Favorites – Mai“ weiterlesen