Go Back
Himbeertaschen mit Blätterteig | Rezeptidee

Himbeertaschen mit selbstgemachtem Karamelleis

5 from 1 vote
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 6 Stück

Equipment

  • Eismaschine; alternative in den Notizen

Zutaten
  

Für die Himbeertaschen:

  • 1 Pck. Blätterteig
  • 500 g gefrorene Himbeeren
  • 9 Tropfen Women's Best Flavor Drops in Vanille

Für das Karamelleis:

  • 250 ml Sahne
  • 120 g Zuckerersatz, z. B. Erythrit
  • 600 ml Milch
  • 6 Eigelb
  • 10 Hartkaramellbonbons

Anleitungen
 

Für die Himbeertaschen:

  • Den Blätterteig für 5 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Anschließend ausrollen und in 9 gleiche Stücke schneiden.
  • Die Himbeeren in einem kleinen Topf erhitzen und mit Hilfe einer Gabel klein drücken. Wenn noch Stücke übrig bleiben, ist dies kein Problem.
  • Die Himbeeren nun süßen und dann jeweils 1 EL in die Mitte des Teiges geben. Die Enden dann umschlagen und etwas fest drücken, sodass eine Tasche entsteht.
  • Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Taschen für ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.
  • Die restliche Himbeersauce kann später noch als Topping verwendet werden.

Für das Karamelleis:

  • Zunächst den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Dabei ist wichtig, dass stetig umgerührt wird, sodass der Zucker nicht anbrennt.
  • Anschließend die Sahne hinzugießen und gut umrühren, sodass sich der Zucker in der Sahne auflösen kann.
  • Nun kommt die Milch und die Eigelbe hinzu. Am besten nun in einen sauberen Topf umfüllen, gut verrühren und bei schwacher Hitze unter Rühren so lange erhitzen, bis die Creme andickt. Zum Schluss die Karamellbonbons in der Masse auflösen (gelingt am besten, wenn sie vorher klein gehackt sind) oder als "Karamellsplitter" so verwenden.
  • Anschließend die Creme nun abkühlen lassen und in eine Eismaschine geben. Alternative Zubereitungsweise in den Notizen.

Notizen

Wer keine Eismaschine hat, kann die abgekühlte Creme auch in den Tiefkühlschrank stellen und alle 30-45 Minuten gut umrühren, sodass sich keine Kristalle bilden.