Birnenkuchen {Grundrezept}

Schon als dieser Birnenkuchen aus dem Ofen seine ersten himmlischen Düfte in Richtung Büro sandte, hatte ich den Geschmack von Vanille und karamellisiertem Obst in meinen Genussgedanken. Deshalb lade ich euch heute auf ein Stück frischen, saftigen Kuchen ein. Na, wer kann da schon widerstehen?

Dieses Rezept ist mal wieder aus der Kategorie „Grundrezepte“, da er sich natürlich beliebig variieren lässt. Ähnlich aber übrigens auch mein Birnenkuchen mit gerösteten Mandelblättchen. „Birnenkuchen {Grundrezept}“ weiterlesen

Schoko-Bananenbrot

Ich bin absolut verliebt in die Konsistenz von diesem Schokoladen-Bananenbrot – warum habe ich es erst jetzt ausprobiert? 😱 Auf die Idee bin ich übrigens dadurch gekommen, dass vier überreife Bananen bei uns in der Küche lagen, die so keiner mehr unbedingt essen wollte; ich persönlich esse Bananen roh nämlich am liebsten, wenn sie noch ein wenig grün und gar nicht so süß sind. Deshalb war Bananenbrot die Idee, unsere überreifen Bananen sinnvoll zu verwerten. Denn wegwerfen würde ich freiwillig nie irgendetwas!  „Schoko-Bananenbrot“ weiterlesen

Grießbrei – Grundrezept

Ich nehme mir tatsächlich seit geraumer Zeit vor, endlich mal mein Standard-Grießbrei Rezept auf meinen Blog zu packen, da ja doch immer erneut Personen danach fragen. Früher habe ich diesen Grießbrei ungelogen jeden Abend gegessen, weil er einfach super sättigt, cremig ist und ich die Kombination aus warmen Grieß und gefrorenen Früchten einfach himmlisch finde.

Solltet ihr also unbedingt einmal ausprobieren! ☺️ Eine glutenfreie Variante habe ich euch als Alternative aufgeschrieben. 🙂  „Grießbrei – Grundrezept“ weiterlesen

5 Minuten – veganer Kuchen – Grundrezept

Vorurteile, weil der Kuchen vegan ist? Stop! Vegan heißt nicht, dass es nicht lecker sein kann! Ich persönlich bin kein veganer (das solltet ihr ja wissen) und liebe dieses Rezept. Es ist so schnell gemacht und schmeckt wirklich grandios. Leicht nussig, sehr saftig und super locker. Also alles, was ein Kuchen erfüllen sollte.  „5 Minuten – veganer Kuchen – Grundrezept“ weiterlesen

veganes Bananenbrot – nussig, luftig, lecker!

Momentan liebe ich vegane Kuchen. Ansonsten ernähre ich mich persönlich nicht vegan, finde es aber trotzdem spannend, wie gut diese Kuchen einfach schmecken. Nach meinem letzten Kuchen dachte ich mir bereits, dass ich die Konsistenz unbedingt in Verbindung mit Bananen probieren muss!
Die Konsistenz ähnelt einem super leckeren Nusskuchen, weshalb die Kombination mit dem Bananengeschmack einfach herrlich ist. Unbedingt probieren 🙂  „veganes Bananenbrot – nussig, luftig, lecker!“ weiterlesen

Käsekuchen mit Boden 2.0 – Grundrezept

Kennt ihr eigentlich schon meinen Käsekuchen ohne Boden – Grundrezept oder Käsekuchen mit Boden – Grundrezept?


Was die beiden Rezepte mit Boden voneinander unterscheidet? Diese 2.0 – Version basiert auf einem super fluffig-saftigem Boden und wird mit einer cremigen Käsekuchen-Schicht vollendet. Momentan einfach mein Lieblingskuchen. Wer auf Käsekuchen steht (und meine vorherigen Käsekuchen Rezepte mochte), der wird den lieben! Wirklich Leute, probiert ihn aus! Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen 😉 Ansonsten komme ich gern vorbei & leere alles 🙌 „Käsekuchen mit Boden 2.0 – Grundrezept“ weiterlesen

Käsekuchen mit Boden – Grundrezept

Vor einiger Zeit habe ich euch einen Käsekuchen ohne Boden präsentiert & heute möchte ich mit euch mein Grundrezept für einen Käsekuchen mit Boden teilen.

Der Unterschied zum „ohne Boden“ Rezept ist ein fluffiger, saftiger aber dennoch an Biskuitteig erinnernder Boden, der wirklich leicht zu machen ist. Ihr braucht also wirklich keine Angst haben – das Rezept hat Gelinggarantie! Ehrenwort. 😉

Auch hier gilt wieder, dass das Mehl ohne weiteres durch Whey ersetzt werden kann, um eine Low Carb Variante zu kreieren. Außerdem zeige ich euch noch einige Variationsmöglichkeiten. 🙂  „Käsekuchen mit Boden – Grundrezept“ weiterlesen

Carrot Cake // Rüblikuchen

Ein herzliches Dankeschön für all eure zuckersüßen und herzerwärmenden Worte unter meinem Instagram Posting darüber, dass es durch den neuen Algorithmus (und die damit verbundene eingeschränkte Reichweite) einfach weniger Spaß macht.

Letztlich habe ich mit Instagram aber angefangen, um meine Rezepte zu teilen und Menschen zu inspirieren. Da ist es doch eigentlich egal, ob ich einen erreiche oder zehn, nicht wahr? Allerdings ist es trotzdem manchmal frustrierend, wenn von 100Tsd. Abonnenten gerade mal ein Bruchteil mein Foto angezeigt bekommt. 😦

Trotzdem freue ich mich besonders über meine treuen Abonnenten. Glaubt mir: Es erscheint vielleicht oft so, als würde man es nicht zu schätzen wissen, wenn jemand kommentiert oder einem sonst irgendwie Anerkennung schenkt – ich hingegen weiß es definitiv! Ich freue mich über jeden Kommentar und jede Nachricht. Danke an euch alle. ♥️ „Carrot Cake // Rüblikuchen“ weiterlesen